Baseball: Goose Necks holen wichtige Siege

Baseball : Goose Necks holen wichtige Siege

Die Ratinger machen mit dem Doppelpack einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt und wollen in Dortmund nachlegen.

Die Neunkirchen Nightmares entpuppten sich für die Ratingen Goose Necks nicht als Albtraum. Ganz im Gegenteil: In Neunkirchen gewann die Mannschaft von Trainer Malte Kuklan beide Partien am sechsten Doppelspieltag in der zweiten Bundesliga Nord-West.

Die Gänse siegten beim direkten Konkurrenten deutlich mit 17:6 und sorgten somit für einen erfolgreichen Auftakt in den sechsten Double-Header der Saison. Dabei erwischten die Gäste keinen guten Start. „Wir lagen trotz guten Beginns schnell mit 0:4 zurück. Danach sind wir aber gut zurückgekommen und haben im dritten Abschnitt die Führung erzwungen“, freute sich Kuklan nach Spielende.

Die Pitcher beider Teams standen dabei im Mittelpunkt, wie Ratingens Trainer erklärte: „Der Pitcher von Neunkirchen hatte uns in den ersten Innings gut im Angriff. Aber auch unser Pitcher Nick König hat ein sehr, sehr gutes Spiel abgeliefert und am Ende die Offensive von denen geärgert. Und wir hatten Glück, dass deren Pitcher die gute Leistung nicht halten konnte“. Nach der Führung spielte Ratingen die erste Partie souverän nach Hause und gewann am Ende mit 17:6.

Auch die zweite Partie des Tages endete mit einem Sieg für Ratingens Baseballer – 7:3 hieß es für die Gäste. Sehr zur Freude ihres Übungsleiters: „Für uns lief in Neunkirchen viel Gutes zusammen. Wir haben den Schwung aus der ersten Partie direkt mitgenommen und konnten direkt nachlegen“, sagte Kuklan nach dem Auswärtssieg begeistert. Damit gewannen die Goose Necks nicht nur die beiden Abschlusspartien der Hinrunde, sondern distanzierten die Nightmares in der Tabelle, die weiterhin sieglos auf dem letzten Platz liegen. Wie die Neunkirchener, zählten auch die Ratinger vor der Saison zu den Abstiegskandidaten. Daher freute sich der Trainer über das erfolgreiche Gastspiel seiner Mannschaft: „Das waren zwei sehr wichtige Siege zum Abschluss der Hinrunde. Das könnte schon der Grundstein für den Klassenerhalt gewesen sein. Jetzt muss Neunkirchen zweimal deutlich gegen uns gewinnen, wenn es am Ende noch zu einem direkten Vergleich kommen sollte“.

Derzeit sieht es jedoch nicht danach aus, dass die Ratinger sich aus der zweiten Liga verabschieden würden. Fünf Siege nach zwölf Spielen stehen in der Halbjahresbilanz des aktuellen Tabellenfünften. Vor dem Start in die Rückrunde nächste Woche Samstag bei den Dortmund Wanderers (12.30 Uhr und 15 Uhr), sieht das Zwischenzeugnis nicht schlecht aus. „Fünf Siege nach der Hinrunde sind eine ordentliche Ausbeute. Letztes Jahr haben sieben zum Klassenerhalt gereicht. Das könnte auch dieses Jahr so sein“, sagte Kuklan nach den ersten zwölf Spielen der Saison.

Nächste Woche in Dortmund könnte Ratingen die nächsten Schritte Richtung Klassenerhalt machen. Dafür müssen sich die Goose Necks jedoch anders präsentieren als am ersten Spieltag: 2:14 und 9:16 hieß es am 14. April am New Hermanns‘ Field gegen die Wanderers. Dieses Mal soll es nicht so laufen, wie der 31-Jährige ankündigt: „Wir sind zuletzt immer besser in Form gekommen und werden den Dortmundern einen sehr harten Kampf liefern. Wir hoffen mit was Zählbarem nach Hause zu kommen“.

Mehr von RP ONLINE