Lokalsport: Aufsteiger TV Ratingen II kam für einen Sieg "nie in Frage"

Lokalsport : Aufsteiger TV Ratingen II kam für einen Sieg "nie in Frage"

Thomas Oberwinster zog es nach dem Schlusspfiff des Spiels beim SV Kettwig II erst einmal ins Freie, vor die Sporthalle. Tiefes Durchatmen war ihm wichtig, ein Bier diente zur Beruhigung. "Unsere Mannschaft weiß offensichtlich immer noch nicht, in welcher Liga sie nun spielt," sagte der Handball-Chef des TV Ratingen II nach dem unerwartet hohen 21:30 (7:19) bei einer Mannschaft, gegen die man eigentlich punkten wollte. Aber mit dieser Vorstellung war für den Landesliga-Aufsteiger nichts zu holen.

Ähnlich sah es Niklas Vogel, der Ratinger Trainer: "Wir kamen für einen Sieg nie in Frage. Aber jetzt wissen hoffentlich alle Spieler, wie schwer es wird, diese Liga zu halten." Nur sieben Tore gelangen den Ratingern im ersten Durchgang und als sie nach dem Wiederanpfiff auf 11:19 verkürzten, träumten einige schon, dass damit eine wirksame Aufholjagd eingeläutet werden würde. Mitnichten. Kettwig nahm sein Heimspiel umgehend wieder ernst und die Grün-Weißen, die nun am Tabellenende stehen, blieben weiter ohne jede Chance, irgendetwas mitzunehmen. Als nächster Gegner kommt am Samstag (20 Uhr) der ebenfalls noch sieglose TV Cronenberg nach Ratingen.

TV Ratingen II: Vorberg - Schäper (1), Bertram (1), Remke (2), P. Jochems (4), Fröhlich (3), R. Zietz (3), Lohrenz (4), Schmidt (3), M. Zietz, Sarafin, B. Jochem.

(w-m)