ASV Tiefenbroich und TuS Breitscheid sind oben in der Kreisliga B

Fußball : Tiefenbroich siegt spät, Breitscheid bleibt dran

In der Kreisliga B bleiben die Fußballer des ASV Tiefenbroich dank eines späten Treffers von Philipp Younes Tabellenführer, der TuS Breitscheid ist als Dritter weiter in Lauerstellung. Ratingen 04/19 III gewinnt mit Unterstützung der Bezirksliga-Mannschaft, der TuS Homberg hat als Vorletzter große Sorgen.

Es war ganz eng im Gastspiel des ASV Tiefenbroich, dem Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B, zum Rückrundenauftakt bei Sparta Bilk II. Bei einigen engen Entscheidungen pfiff Schiedsricher Vadym Rudyy mehrfach für Sparta, und so stand es eingangs der Schlussphase nur 1:1. Aber dann erlaubten sich die Gastgeber doch eine Abwehrschwäche, und Philipp Younes, der Tiefenbroicher Zugang vom TSV Meerbusch (Landesliga), schlug zu: 2:1 für Tiefenbroich, 85. Minute, der Sieg, es war bereits der neunte in Folge. Von den acht Auswärtsspielen wurden damit sieben gewonnen, nur bei CfR Links gab es eine Punkteteilung. Raphael Baerwald schoss den ASV nach 26 Minuten 1:0 in Führung, und das Vorstandsmitglied Jörg Frohnhoff jubelte: „Wir msssten unseren Torjäger Oellers ersetzen. Trotzdem haben wir auch dieses wichtige Spiel gewonnen.“

Auch der TuS Breitscheid bleibt vorzüglich dabei im Spitzenrennen. Das Heimspiel gegen Tusa 06 II wurde 3:0 gewonnen, Enes Tas (2) und Oskar Heckmann waren die Breitscheider Torschützen, es war der vierte Sieg hintereinander, und Platz drei ist verteidigt. Bei nur drei Punkten Rückstand auf Platz zwei, dort steht der FC Büderich II, ist also alles drin im spannenden Aufstiegskampf.

Bei Ratingen 04/19 III gab Dominik Scharley, der frühere Torjäger des ASV Tiefenbroich, im Spiel beim TV Kalkum-Wittlaer einen prächtigen Einstand. Sein Team gewann 4:3, er erzielte das 1:0 und das 2:1, später traf auch Lionel Tchakounte zweimal. So gingen die Blau-Gelben mit einem 4:1 in die Endphase und siegten ungefährdet 4:3, auch wenn es noch eng wurde. Neben Tchakounte halfen auch Dominik Maylath und Timo Derichs aus der Reserve (Bezirksliga) aus.

Der TuS Homberg ist nach der 2:3-Heimschlappe gegen Croatia Ratingen in höchster Abstiegsgefahr (Vorletzter). Beide Tore zum 1:1 und 2:2 schoss Marcel Hillig. Dreimal für die Gäste traf Maurice Rath.

(wm)