ASV Tiefenbroich geht gestärkt in die Saison

Fußball : ASV will mit seiner Jugend in dieser Saison hoch hinaus

In der Sommerpause meldeten sich gleich 60 neue Fußballer beim Verein an, der verstärkt in die neue Saison geht.

Es bewegt sich viel beim ASV Tiefenbroich: Unter dem neuen Präsidium mit Sascha Kelitsch, Jörg Frohnhoff und Andreas Eckert an der Spitze, meldeten sich in der Sommerpause gleich 60 neue Fußballer an, und das allein für den Seniorenbereich. Außerdem konnten neun neue Sponsoren an die Sohlstättenstraße gelockt werden und in der Meisterschaft der Kreisliga B gab es einen Auftakt nach Maß. Bei Croatia 70 gewannen die Blau-Weißen 4:1. Am kommenden Sonntag, im ersten Saison-Heimspiel gegen den FC Büderich II (15 Uhr), soll der zweite Streich folgen. Fünf Senioren-Mannschaften wurden gemeldet, einschließlich der Alten Herren und einer in der Kreisliga spielenden Damen-Mannschaft.

Für sie ist schon ein Unterbau erstellt, eine B-Juniorinnen-Mannschaft nimmt am Spielbetrieb teil. Und dann wurden neun männliche Jugendmannschaften gemeldet, wo vor allem mit der C- und D-Jugend die Leistungsklasse umgehend angestrebt wird. „Alle Jugendlichen wollen wir unbedingt an den Verein binden, langfristig“, äußert der neue Trainer Udo Bartsch, der an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrte. Er ist eigentlich täglich auf dem Sportgelände zu finden, hat zusammen mit seinem Co-Trainer Tim Hansmeier für alle ein offenes Ohr.

Ex-Chef Paul Fink, der im Herbst 75 Jahre alt wird, kann sich nun ausschließlich um das neue Clubhaus kümmern, eine Bereicherung für den Verein. Die große Feier zum 60. Clubgeburtstag steht am 8. September in der Festhalle „Atrium“ an. „Sportlich können wir jedenfalls aus dem Vollen schöpfen, was die erste Mannschaft angeht“, sagt Udo Bartsch. „Das war die erste Voraussetzung für höhere Ziele. Und die liegen ganz klar auf Bezirksebene.“ Da erlebte der Club zuletzt in den neunziger Jahren seine Hochzeiten.