1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

ASC Ratingen-West lädt zu einem virtuellen Lauf im Januar

Leichtathletik in der Pandemie : So funktioniert der ASC-Winterlauf

Statt Neujahrslauf in der City gibt es Anfang Januar für zwei Wochen vom ASC Ratingen-West einen Lauf-Wettbewerb im Internet. Ein besonderes Augenmerk legt der Veranstalter auf Schulen und Kindertagesstätten.

Dass die 43. Auflage des Ratinger Neujahrslaufes im Januar aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden kann, sondern auf das Jahr 2022, genauer: auf den 9. Januar, verschoben wird, hatte der ASC Ratingen-West ebenso bereits exklusiv im Gespräch mit unserer Redaktion verraten wie die Alternative, die der Ausrichter deshalb anbietet: einen virtuellen Winterlauf. „Schweren Herzens“ habe man den Neujahrslauf verschieben müssen, berichtet ASC-Vorsitzender Ludger Abs, aber: „Die derzeitige Situation und die damit verbundenen Unwägbarkeiten haben uns keine andere Wahl gelassen.“

Die gute Nachricht schiebt Abs hinter: „Aber die vielen Anfragen, gerade aus dem Bereich der Schulen und von Kindern und Jugendlichen, haben uns veranlasst, etwas Alternatives zu organisieren.“ Und das ist der virtuelle Winterlauf. „Eigentlich ist die Sache ganz simpel: Die Läuferinnen und Läufer melden sich wie sonst auch online über die Homepage des ASC Ratingen West an und hinterlegen ihre Daten einschließlich ihrer E-Mail-Adresse oder greifen auf ihre schon bekannte Registrierung zurück“, erklärt Abs. Etwa zum Jahresübergang erhielten dann alle Teilnehmer einen individuellen Link per Mail, der die Möglichkeit bietet, die Zeiten über die selbst gewählten Laufstrecken eigenständig online hochzuladen.

Gelaufen werden kann im Zeitraum von Sonntag 3. Januar, 0 Uhr, bis Sonntag, 17. Januar, 16 Uhr. Danach werden die Ergebnisse zusammengefasst, und jeder kann daraus sein persönliches Ranking ablesen. „Natürlich sind wir dabei auf die Ehrlichkeit aller Beteiligten angewiesen – einen Weltrekord werden wir bestimmt nicht anerkennen“, sagt Abs mit einem Augenzwinkern. Wie auch sonst kann man sich später eine persönliche Urkunde ausdrucken. Die Startgebühr beträgt einheitlich drei Euro.

Alle üblichen Laufstrecken werden angeboten, es gibt also je einen Hauptlauf über 10 und 5 Kilometer, zwei Schülerläufe und eine Bambinistrecke. Um die Messung der Schülerläufe und des Bambinilaufs zu vereinfachen, wurden die Streckenlängen an Sportgeländeverhältnisse angepasst, so dass ganze Runden gemessen werden können. Die Schülerläufe gehen über 2,0 beziehungsweise 1,2 Kilometer, der Bambinilauf ist 400 Meter lang.

Der ASC denkt auch gesondert an die Ratinger Schulen und Kindertagesstätten: Diese haben die Möglichkeit, sich geschlossen per Sammelanmeldung zu ermäßigten Startgebühren anzumelden. Der ASC kümmert sich dann um die Erfassung der gemessenen Laufzeiten und prämiert die erfolgreichsten Einrichtungen. Sofern sich eine Schule oder eine Kita für diese Wettbewerbe interessiert, kann man sich per Mail an neujahrslauf@asc-ratingen.de an den Veranstalter wenden und die Abläufe klären.

Sehr erfreut zeigt sich der ASC darüber, dass das Gros der ortsansässigen Unterstützer der Veranstaltung die Treue gehalten hat. So stehen sowohl die Sparkasse HRV und die Stadtwerke Ratingen als Hauptunterstützer dem ASC weiter zur Seite wie auch eine Vielzahl der Unterstützer, für die der ASC schon seit Langem mit dem Ratinger Neujahrslauf wirbt. Aber auch einige neue Ratinger Unternehmen sind dabei. Einige Unterstützer haben Preise zur Verfügung gestellt, die nach der Veranstaltung unter allen Teilnehmern verlost und dann zur Selbstabholung bereitgestellt werden. Die Gewinner werden per E-Mail informiert.

Online-Anmeldungen sind ab sofort auf der Homepage unter der Adresse www.asc-ratingen.de möglich, Fragen kann man stellen per Mail an neujahrslauf@asc-ratingen.de oder per Telefon unter 02102/474455.