1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Eishockey: Aliens setzen weiter auf Talente

Eishockey : Aliens setzen weiter auf Talente

Die Planungen wurden vorangetrieben und Verträge mit neun Nachwuchsspielern verlängert.

In den vergangenen Tagen haben die Aliens weitere Verträge mit Nachwuchsspielern für die kommende Eishockey-Oberligasaison abgeschlossen. Damit soll weiter der Weg des kontinuierlichen Aufbaus beschritten werden.

"Wir waren uns im Verein alle darüber einig, dass wir den jungen Spielern der letzten Sasion auch in der kommenden Spielzeit erneut die Chance bieten möchten, in der Oberliga zu spielen", erklärt der Vorsitzende Kay Adam. So konnten die Ratinger nun neun junge Spieler weiter an sich binden.

Der 21-jährige Maurice Musga kam über die Dinslakener Kobras und die Moskitos Essen 2010 nach Ratingen und spielte zwei Jahre bei den Junioren in der Bundesliga. In der vergangenen Sasion erhielt er seine Chance auch in der Oberliga und absolvierte 31 Spiele.

Jonas Matzken, ebenfalls 21 Jahre alt, spielt bereits seit dem Jahr 2005 in Ratingen. Nach zwei Spielzeiten in der Juniorenbundesliga stieß der Stürmer im Vorjahr zum Oberligateam und kam dort in 40 Spielen zum Einsatz.

Verteidiger Andre Aichele, 20 Jahre, spielt seit 2007 in der Jugend und den Junioren und seit Anfang 2012 auch in der Oberligamannschaft.In der Vorsaison absolvierte er 34 Oberliga- und 16 Juniorenspiele.

Die Brüder Andre und Christoph Ehlert (20 Jahre) kamen in der vergangenen Spielzeit bei den Junioren zu 14/9 Einsätzen, bei denen sie 53/33 Scorerpunkte erzielen. Christoph Ehlert verletzte sich während der Saison mehrfach, so dass er in der Oberliga nur zu fünf Einsätzen kam. Sein Bruder Andre absolvierte dagegen 32 Oberligaspiele.

Auch Steffen Wintgen, 20 Jahre, spielt, wie sein Bruder Marvin, in der kommenden Saison weiter für die Ice Aliens. Der 20-Jährige ist ein Ratinger Eigengewächs und spielte im vergangenen Jahr sowohl für die Junioren wie auch für die Oberligamannschaft.

Torwart Richard Steffen trainierte bereits in der vergangenen Spielzeit mit der ersten Mannschaft und kam auch zu einigen Einsätzen in der Oberliga. Trainer Janusz Wilczek hält ihn für einen jungen Torwart mit Potenzial, so dass er weiterhin zum Kader gehören wird.

Stürmer Jakob Matzken ist ein Jahr jünger als sein Bruder Jonas und wechselte 2008 von der Düsseldorfer Brehmstraße nach Ratingen. Er spielte vergangenes Jahr noch in der Jugend und kam in der Relegationsrunde in acht Spielen zum Einsatz. Dabei überzeugte er Trainer Wilczek, so dass er zukünftig fest zum Kader der ersten Mannschaft gehören wird.

Insgesamt umfasst der Kader der Ice Aliens damit bereits 17 Spieler. Mit einigen weiteren Spielern der vergangenen Saison sind Vorstand und Trainer noch in Gesprächen. Mit weiteren Vertragsverlängerungen und auch Neuverpflichtungen ist in den nächsten Tagen zu rechnen.

(peer)