1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Eishockey: Aliens bauen auf ihren Talentschuppen

Eishockey : Aliens bauen auf ihren Talentschuppen

Die Gespräche tragen erste Früchte, der Kader der Ice Aliens für die kommende Saison in der Eishockey-Oberliga nimmt immer stärkere Konturen an. Mit Kapitän Jan-Philipp Priebsch, Pascal Behlau, Dustin Schumacher, Marvin Wintgen und Simon Migas haben fünf Spieler der vergangenen Saison ihre Verträge verlängert.

Dass der Kapitän an Bord bleibt, ist natürlich ein starkes Signal. Der 26 Jahre alte Verteidiger Jan-Phillip Priebsch geht in Ratingen bereits in seine insgesamt sechste Saison am Sandbach. Erstmals kam der in Essen geborene Crack 2004 nach Ratingen, bevor er 2007 zu den Kassel Huskies wechselte. Weitere Stationen waren Weiden und Hannover, bevor er 2010 wieder zu den Aliens zurückkehrte. In der letzten Saison absolvierte er 28 Spiele und kam dabei auf 32 Punkte. Mit seiner Verpflichtung wurde der erste Eckpfeiler für die Verteidigung eingezogen.

Mit Dustin Schumacher hat der zweite Verteidiger seinen Vertrag bei den Aliens verlängert. Er wird damit seine vierte Saison in Folge für Ratingen spielen. Der 21-Jährige entstammt dem Kölner Nachwuchs und kam 2010 von Herne. Zuletzt kam er meist in der zweiten Verteidigungsreihe zum Einsatz. Er absolviert eine Ausbildung beim Sponsor Ford Kneifel in Essen-Kettwig.

Und mit Simon Migas steht auch der dritte Verteidiger der Aliens für die kommende Spielzeit fest. Damit hat der Verein einen weiteren wichtigen Spieler aus dem eignen Nachwuchs an sich gebunden. 2004 kam er mit zwölf Jahren von DEG nach Ratingen und hat seitdem einige Höhen und Tiefen miterlebt. In der letzten Spielzeit verteidigte er meist an der Seite von Kapitän Jan-Phillip Priebsch in der ersten Reihe und kam in 37 Spielen auf 29 Punkte. Bei den Junioren glänzte er als Vorlagengeber, in 16 Spielen gelangen ihm 30 Assists.

  • Lokalsport : Ice Aliens haben zwei neue Spieler
  • Lokalsport : Aliens gewinnen nach Verlängerung in Soest
  • Lokalsport : Ice Aliens fahren souveränen Pflichtsieg ein

Auch die Vertragsverlängerungen mit Gabriel Hildebrandt und Matthias Hornig sind in trockenen Tüchern. Damit sind bereits fünf der geplanten acht Verteidiger unter Vertrag genommen worden.

Der 23-jährige Gabriel Hildebrandt ist 1,90 Meter groß und 81Kilo schwer. Er spielte bereits von 2008 bis 2010 für Ratingen in der Verbandsliga und der Oberliga und wechselte dann zum EHC Preußen in die NRW-Liga. Nach einer fast einjährigen Pause kehrte er im Vorjahr an den Sandbach zurück. In der letzten Spielzeit kam er meist gemeinsam mit Dustin Schumacher zum Einsatz.

Der 21-jährige Matthias Hornig wurde in Düsseldorf geboren und spielte in der Jugend bei der Düseldorfer EG und den Kölner Haien. 2012 wechselte er aus der DNL nach Ratingen. Er hat sich in der letzten Spielzeit kontinuierlich entwickelt und einen Stammplatz in der Defensive der Aliens erkämpft.

Pascal Behlau kam in der letzten Spielzeit von den Füchsen Duisburg und hat sich zum Stammspieler in der zweiten Sturmreihe entwickelt. Der 23-Jährige Duisburger hat er den kompletten Nachwuchs in seiner Heimatstadt durchlaufen und spielte für die Füchse sowohl in der Oberliga, als auch in der NRW-Liga. "Pascal ist ein durchsetzungsfähiger Spieler, der sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und wir konnten uns immer auf ihn verlassen", sagt Trainer Janusz Wilczek. "Er hat sich über die ganze Saison kontinuerlich weiter entwickelt." Der Coach ist natürlich froh, dass der Verein Pascal Behlau halten konnte.

Stürmer Marvin Wintgen kam im letzten Jahr aus Solingen nach Ratingen, wo er einer der Top-Scorer der Regionalliga war. Während er in der Hauptrunde der Oberliga noch einige Schwierigkeiten hatte Fuß zu fassen, blühte er in der Relegationsrunde richtig auf. In 17 Spielen erzielte er dann 34 Punkte.

Bereits von 2007 bis 2010 war er für die Aliens in der Verbandsliga und der Regionalliga aktiv, davor spielte er für die Nachwuchsmannschaften der Düseldorfer EG und des EHC Solingen.

(peer)