1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Handball: A-Jugend der SG in der Handball-Bundesliga

Handball : A-Jugend der SG in der Handball-Bundesliga

Erstmals in der langen Ratinger Handball-Tradition ist künftig eine Jugendmannschaft in der Bundesliga dabei. Die A-Jugend der SG Ratingen hat es vorzeitig geschafft. Obwohl noch zwei Aufstiegsspiele daheim ausstehen, können sich die Handball-Fans bereits auf Bundesliga-Jugendhandball freuen.

Die Schützlinge von Trainer Julian Bauer starteten mit zwei Siegen gegen Senden und Bergneustadt. Dann ging es am Pfingstsamstag zum Topfavoriten TBV Lemgo. Die Ratinger kamen nicht aus den Startlöchern, Lemgo führte bald 15:5.

Da mussten die Ratinger erkennen, was sie künftig gegen die Spitze der Bundesliga erwartet. Aber anschließend nur noch 16:12 zur Pause, sah sah schon viel besser aus. Bei 22:22 waren die Ratinger ganz plötzlich dran. Diese Aufholjagd kostete allerdings viel Kraft. Sie fehlte im Endspurt, Lemgo gewann 36:33. Tim Lindner (7 Tore) und Kai Wingert (6) waren die besten Werfer im Gäste-Team.

Dann Spiel vier Pfingstsonntag in Senden. Daheim im Hinspiel hatte es einen hohen Sieg gegeben. Der wurde bestätigt, die SG siegte 40:26 (20:14). Das reicht, Ratingen ist für die kommende Bundesliga qualifiziert. Ganz stark beim Auswärtssieg im Münsterland war Lennart Möller in der Abwehr. Er warf zudem neun Tore. Noch einmal mehr traf Kai Wingert. Auch Ettiene Mensger (5) zeigte ein starkes Spiel.

Die letzten beiden Spiele der SG gegen Bergneustadt (2. Juni, 14 Uhr, Gothaer Straße) und gegen gegen Lemgo (9. Juni, 16 Uhr) sind damit ohne Bedeutung. "Es macht uns überaus stolz, die erste Ratinger Jugendmannschaft zu sein, die in der Bundesliga spielt", sagte Julian Bauer. Der 29-Jährige spielt aktiv bei der SG im Verbandsliga-Team.

(w-m)