1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen
  4. Lokalsport

Fußball: 04/19 verspielt erneut eine Führung

Fußball : 04/19 verspielt erneut eine Führung

Der Fußball-Oberligist verliert bei der SpVg Schonnebeck mit 1:3. Dabei gehen die Ratinger bereits nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Führung, doch nach der Pause drehen die Essener innerhalb weniger Minuten die Begegnung.

Neues Spiel, gleiches Muster: Wie im Auftaktspiel gegen ETB SW Essen verspielte Ratingen 04/19 auch gegen die SpVg Schonnebeck in wenigen Minuten eine Führung und ging dieses Mal sogar mit leeren Händen vom Platz. Der Fußball-Oberligist unterlag der Mannschaft um den ehemaligen Ratinger Kapitän Thomas Denker mit 1:3 (1:0) und hat nach zwei Spieltagen nur einen Punkt auf dem Konto. Samuel Limbasan brachte 04/19 früh in Führung (15.), ehe Sebastian Hoffmann (56.), Kevin Barra (62.) und Yves Busch (89.) das Spiel zugunsten der Gastgeber noch drehten.

"Wir haben uns das körperbetonte Spiel des Gegners aufdrängen lassen und im Spiel nach vorne haben wir zu wenige Chancen herausgespielt", sagte Peter Radojewski. Im Vergleich zum ersten Saisonspiel gegen Essen veränderte der Ratinger Trainer seine Startformation auf zwei Positionen. Patrick Nemec bei seinem Debüt im blau-gelben Trikot und Emrah Cinar standen für Ismail Cakici und Carlos Penan, die beide auf der Ersatzbank Platz nahmen, auf dem Rasen.

Mit dem Anpfiff war die Spielidee von 04/19 schnell zu erkennen. Die Elf um Kapitän Adnan Hotic überließ über weite Strecken der Begegnung das Spiel den Gastgebern und versuchte, bei einem Ballgewinn blitzschnell umzuschalten. Und genau diese Variante führte in der 15. Minute zur Ratinger Führung. Ole Päffgen eroberte in der eigenen Hälfte das Spielgerät und schaltete sich durch einen Doppelpass mit Marvin Ellmann in die Offensive ein. Im Strafraum legte der 19-jährige Innenverteidiger quer auf Samuel Limbasan, der sein zweites Saisontor erzielte.

Schonnebeck war nach dem Rückstand um eine Antwort bemüht, wurde zunächst aber nur nach ruhenden Bällen gefährlich. Im Vorfeld der Partie hatte Radojewski noch vor der Lufthoheit der Spielvereinigung gewarnt - und Kai von der Gathen stellte seine Kopfballstärke gleich zwei Mal unter Beweis. Erst verfehlte der Verteidiger nur knapp das Tor von Dennis Raschka (30.), ehe er kurz vor der Halbzeit an den Fingerspitzen des Ratinger Torwarts scheiterte (39.).

Nach dem Seitenwechsel dann die Wende - allerdings unter der Mithilfe von 04/19. Zunächst konnte Nemec an der Außenlinie eine Flanke nicht verhindern, die der freistehende Hoffmann am zweiten Pfosten zum Ausgleich in die Maschen köpfte. Sechs Minuten später folgte der Auftritt von Barra: Nach einem Ballverlust der Ratinger im Mittelfeld zog der Spielmacher in den Strafraum und schlenzte den Ball unhaltbar in den Winkel - 2:1 für Schonnebeck.

Anschließend vergab Limbasan mit einem Volleyschuss die beste Ratinger Chance zum Ausgleich (70.), ehe Busch eine Minute vor dem Schlusspfiff mit einem Konter für die endgültige Entscheidung sorgte.

(new)