Testspielsieg und Verpflichtung: 04/19 ist auf einem guten Weg

Testspielsieg und Verpflichtung : 04/19 ist auf einem guten Weg

Der Fußball-Oberligist dominiert beim 3:1 in Velbert und verpflichtet einen Top-Stürmer.

Eigentlich werden nur im Winter die Amateur-Fußballspiele um 14.15 Uhr angepfiffen. Doch für ein WM-Finale macht man in der Saisonvorbereitung mal eine Ausnahme – und so konnten die Spieler von Ratingen 04/19 und dem TVD Velbert nach dem Testspiel ganz entspannt das Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien anschauen. Die Ratinger freilich waren sicherlich ein wenig entspannter – gewannen sie doch das Testspiel beim Landesligisten 3:1 (1:1).

„Wir sind auf eine guten Weg“, sagt Trainer Alfonso del Cueto. Trotz der Ausfälle von Mark Zeh und Phil Spillmann (beide Urlaub) sowie Tobias Peitz und Tolga Erginer (beide verletzt) dominierte der RSV die Partie weitgehend. „Für den Zeitpunkt in der Vorbereitung ist das ziemlich okay“, betont del Cueto. „Es war sehr heiß, aber wir haben intensiv gespielt.“

Das auch dank eines Neuzugangs, der in Velbert auflief. Sergen Sezen, vergangene Saison für Fortuna II in der Regionalliga unterwegs, erzielte das 1:0 für den RSV. In der vorletzten Spielzeit lief der 23-Jährige für den TSV Meerbusch in der Oberliga auf und verzeichnete zehn Tore und 20 Vorlagen. Sezen hatte vergangene Saison mit Verletzungen zu kämpfen, dürfte die Ratinger Offensive jedoch ungemein aufwerten.

Trainer Del Cueto musste auch in der Abwehr viel durcheinanderwirbeln. So spielte Yannik Wollert wieder Außenverteidiger, Ole Päffgen und Orhan Dombayci bildeten das Abwehrzentrum. Den ersten Treffer für die Gäste erzielte Sezen nach einem Pass von Daniel Rehag, der ihn sehr schön freigespielt hatte. Doch noch vor der Pause verschliefen die Ratinger einen Einwurf und kassierten den Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Gäste die Partie wieder besser in den Griff. Stürmer Moreno Mandel erzielte seinen ersten Treffer, das 3:1 erzielte Emrah Cinar, der nach der Pause eingewechselt wurde.

„Jetzt werden wir noch eine Woche hart trainieren“, sagt del Cueto. „Noch geht es um die Fitness. Danach müssen wir uns weiter einspielen.“ Dazu wird allerdings erst am kommenden Sonntag Gelegenheit sein. Dann spielt der RSV bei Bergisch Gladbach 09 – der Oberligist (Mittelrheinliga) wird dabei durchaus ein Härtetest für die Ratinger sein.

Mehr von RP ONLINE