04/19 II verschenkt Heimspiel gegen Gerresheim

Fußball : 04/19 II verschenkt Heimspiel gegen Gerresheim

Trainer Christian Höfer, musste die Bezirksliga-Partie gegen die TuS Gerresheim erst sacken lassen: Beim Heimspiel im Kermag Sportpark hatte die zweite Mannschaft von Ratingen 04/19 fast die gesamte zweite Hälfte in Überzahl, ab der 74. Spielminute sogar gegen zwei Mann weniger gespielt, weil sich die Gäste die zweite Rote Karte einhandelten.

Die Punkte nahmen sie dennoch mit, da Ratingen mit 2:3 (0:1) verlor.

 „Wir können die Liga nur halten, wenn wir immer ans Maximum gehen. Das war diesmal eine Stunde lang nicht der Fall“, äußerte Ratingens Chef Höfer und Betreuer Jens Kampen fügte hinzu: „Diese Niederlage sind wir selbst schuld, sie ist schwer zu erklären.“ Manager Andre Schulz zeigte sich ebenfalls enttäuscht: „Gegen diese abgebrühten Gerresheimer haben wir Lehrgeld gezahlt. Trotz Überzahl fanden wir einfach keine fußballerische Lösung, um wenigstens einen Punkt zu behalten.“

Die Begegnung begann grausig, als Innenverteidiger Talha Yücelay nach neun Minuten ein Fehlpass vor dem eigenen Strafraum unterlief und die Gäste in Führung gingen. Der frühe Treffer weckte die Ratinger auf: Nach feiner Hereingabe von Lionel Tchakounte konnte Sergej Karlicsek zum 1:1 ausgleichen. Die Hausherren blieben überlegen, kassierten allerdings kurz vor dem Wechsel das 1:2, als Keeper Jan-Luca Klein einen harmlosen Weitschuss passieren ließ.

Danach, das bereits erwähnte Überzahlspiel: Die Gäste zeigten Stärke und zogen 3:1 davon. Das Spiel schien entschieden, doch in der Endphase brannte es mehrfach im Gerresheimer Strafraum, wobei Ratingen nur noch der Anschlusstreffer von Berkay Aydin gelang.

Ratingen 04/19 II: Klein, Ivanov (46. Mohammed), Schultz (78. Aydin), Talha, Derichs, Karlicsek, Mirosavljevic, Tchakounte, Mailath (82. Aydt), Leipzig, Kuypers (46. Dünar).

Tore: 0:1 Simsek (8.), 1:1 Karlicsek (12.), 1:2 Simsek (42.), 1:3 Simsek (77.), 2:3 Dünar (89.). Zuschauer: 92.

Mehr von RP ONLINE