Lokalsport: 04/19 feiert den Aufstieg der Reserve

Lokalsport : 04/19 feiert den Aufstieg der Reserve

Der zweiten Mannschaft des Fußball-Oberligisten ist der Sprung in die Bezirksliga vier Runden vor Schluss sicher. Die Verantwortlichen haben ein starkes Team aufgebaut, und die Verpflichtung von Trainer Deniz Aktag war ein Glücksgriff.

Für André Schulz war es eine Art Jugendtraum. Der inzwischen 53 Jahre alte Team-Manager von Ratingen 04/19 II, der den Spielbetrieb des Vereins und die Jugend leitet, wollte immer mit der Reserve in die Fußball-Bezirksliga aufsteigen. So hoch war die Zweite schließlich noch nie angesiedelt. Und nun passte bei der Mannschafts-Zusammenstellung im vergangenen Sommer alles. Alle Spieler der vorherigen Serie, die Schulz halten wollte, blieben auch. Und fünf von Martin Hasenpflug bestens ausgebildete A-Junioren aus den eigenen Reihen kamen dazu. Darüber hinaus erwies sich die Verpflichtung des neuen Trainers Deniz Aktag als Volltreffer. In der Summe führte das zum Erfolg - und nach dem 8:0-Heimsieg über den FC Tannenhof steht die Zweite von 04/19 vier Runden vor dem Saison-Ende als Aufsteiger fest.

"Alle im Umfeld der Mannschaft machten einen Riesen-Job. Zudem sind wir bei den Planungen für die neue Liga schon weit. Es werden wieder drei oder vier A-Junioren eingebaut", betont Schulz. Die Namen sind noch nicht bekannt, weil durchaus auch einige Youngster in den Oberliga-Kader aufrücken.

Deniz Aktag hat als Ur-Ratinger in der Jugend bei 04/19 gespielt. Er hatte rechtzeitig erkannt, dass die Abwehr zwar stabil ist - aber Ratingen daraus für die Offensive zu wenig Kapital schlägt. Das Umschaltspiel hat Aktag erheblich verbessern können. "Jetzt sind es bereits 89 Tore. So viele haben die früheren Mannschaften nicht geschossen", erklärt der Coach. Sein Co-Trainer Franco Martino (29), der ebenfalls als Tüftler gilt, leistete zum Gelingen einen erheblichen Beitrag. Überragend bleibt jedoch die Defensiv-Arbeit, denn in den bisher 28 Spielen kassierten die Ratinger nur 17 Gegentore.

Torwart Marius Gerhardt (23) ist der Spielführer und wohl beste Keeper der Kreisliga. Deshalb müssen die beiden Nachwuchs-Keeper Ramon Weidemann und Sebastian von der Groeben viel Geduld aufbringen. Ganz stark sieht zudem die Innenverteidigung mit dem erfahrenen Philipp Schulz und mit Oliver Münzer aus. Daneben decken Mike Odenbrett (rechts) und Florian Gnida (links), die wie Münzer gerade erst aus der A-Jugend gekommen waren. Im Mittelfeld war Kris Leipzig bereits als ewiges Talent abgeschrieben - und jetzt spielt er in der Form seines Lebens (22 Einsätze/ neun Tore). Younes Fagrach (28) bringt aus der Zeit in Hiesfeld Oberliga-Erfahrung mit.

Dem 19 Jahre jungen Dario Mirosavljevic trauen die Ratinger zu, in den Oberliga-Kader aufzurücken, und Fabian Schürings (20) schoss in seinen 23 Einsätzen bereits 15 Tore. Der beste Torjäger der Zweiten ist Kevin Schimaksi mit 16 Toren, während Florian Stoll bisher acht Mal erfolgreich war. 04/19 hofft, dass der junge Sergej Karlicsek (19 Jahre/sechs Tore) in der kommenden Spielzeit den großen Durchbruch schafft. Auch er könnte schnell einer für die Oberliga werden.

(w-m)
Mehr von RP ONLINE