Am Sonntag in Lintorf Lintorf: Spieler verprügelt

Lintorf · So soll einem Spieler mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden sein, ehe die Täter von dem jungen Mann abließen und davonrannten.

 Die Polizei ermittelt.

Die Polizei ermittelt.

Foto: dpa/Friso Gentsch

(RP/kle) In Lintorf haben am Sonntagnachmittag zwei unbekannte Täter nach einem Fußballspiel einen 20-jährigen Heiligenhauser verprügelt und dabei leicht verletzt. Schon während des Spiels zwischen der zweiten Mannschaft des SC Rot-Weiß Lintorf und der zweiten Mannschaft von Türkgücü Ratingen soll nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ein Spieler aus Lintorf von Gegenspielern bedroht worden sein. Als der betroffene 20-Jährige dann nach Ende der Partie zu seinem Auto auf dem Parkplatz des dortigen Allwetterbades ging, wurde er von zwei jungen Männern angesprochen und angegriffen. So soll ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden sein, ehe das Duo von dem jungen Mann abließ und davonrannte. Der 20-jährige Heiligenhauser suchte im Anschluss die Polizeiwache auf. Täter eins: südeuropäisches Erscheinungsbild, 23 bis 24 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlanke Statur, dunkle Kleidung, trug eine dunkle Sporthose. Täter zwei: südeuropäisches Erscheinungsbild, 22 bis 23 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlanke Statur, kurze, schwarze gelockte Haare. Hinweise: Tel. 02102/9981-6210.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort