Ratingen: SPD fordert Sondersitzung zum Nahverkehr

Ratingen: SPD fordert Sondersitzung zum Nahverkehr

Die SPD-Fraktion will die "Optimierung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Ratingen" in einer Sondersitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und demografische Entwicklung (Stuma) grundlegend diskutieren.

Dabei soll auch geklärt werden, ob die Stadt eine neue Ost-West-Achse braucht. Der Antrag der CDU, die sich für eine Kabinenbahn einsetzt, soll ebenfalls in der Sitzung erörtert werden. Zudem soll es eine Bestandsaufnahme des ÖPNV in der Stadt geben. Christian Wiglow, SPD-Fraktionschef, betonte: "Es sollen auch unkonventionelle Lösungen diskutiert werden, denn die kann Ratingen gebrauchen."

(kle)