1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Sommer-Park-Musik-Fest in Ratingen

Sommer-Park-Musik-Fest in Ratingen Acht Band spielten beim Cormford-Festival : Sängerin Fiona Fink sahnt gleich zwei Mal ab

Sommer-Park-Musik-Fest von Lions und Förderverein bot acht Bands eine Bühne.

(RP) Das Sommer-Park-Musik-Fest im Cromford-Park – ein Festival für junge Talente im Kreis Mettmann vor einem Highlight der Ratinger Industriegeschichte - war nach Angaben der Veranstalter ein voller Erfolg und ein perfekter Sonntagsausflug dank des offenbar Musik-affinen Wettergotts. Vor dem Herrenhaus präsentierten die Lions Clubs Ratingen und die Freunde und Förderer des Industriemuseums Cromford eindrucksvoll eine Kooperation, in der Musik steckte.

Acht Bands und Solisten hatten sich um die dicken Preise des Music Awards des Lions Club Ratingen im Wert von mehr als 3.000 Euro beworben. Und dank einer spontanen Spende der Pflegeunion Ratingen musste niemand leer ausgehen.

Nach der dynamischen Eröffnung durch den Vorjahressieger Vinku gaben Paula Neveling, TanischaTouglo, Painting Brains, Alexander Seidl, Fiona Fink, NuCombo, Aedon und James‘ Mum entsprechend alles, um die Jury und das Publikum zu überzeugen. Am Ende sahnte Sängerin Fiona Fink nicht nur den Publikumspreis ab, sondern wurde durch die Jury auch mit dem 1. Platz gesegnet. Auf den Plätzen 2 und 3 fanden sich nicht weniger stolz TanischaTouglo und Painting Brains.

  • Ratingen : Förderverein Cromford startet ins Jubiläumsjahr
  • Ratingen : Klassik erklingt im Cromford-Park
  • Ratingen : Klassik erklingt im Cromford-Park

Die Profi-Moderatoren Jenny Düe und Robin Lammerschop von Radio Neandertal nahmen angesichts des insgesamt hohen Niveaus der Bewerber verständnisvoll zur Kenntnis, dass die Jury etwas länger brauchte: Pauline Reinfeld und Claus Köster vom Jugendrat der Stadt sowie die Vertreter des Kulturamts, des Museums und der Lions kamen jedenfalls ordentlich ins Schwitzen.

Die Freunde und Förderer des Industriemuseums feiern in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen und stellten aus diesem Anlass historische Kostüme zur Verfügung, in denen sich einige der insgesamt 2.000 Besucher vor dem Herrenhaus fotografieren ließen. Eine Erinnerung, die bleiben wird und den Anspruch des Fördervereins „Mit uns bleibt Geschichte lebendig“ sehr schön umsetzte.

Auch die Kleinsten konnten sich mit historischem Spielzeug aus dem Museum vergnügen. Wer kann und kennt noch Stelzen laufen, Seilziehen, Diabolo usw. Die Verbindung von „Youngstern und Kids“ mit dem Museums, dem Förderverein und den Lions wurde mit diesem Sommer-Musik-Festival eindrucksvoll gelebt – auch im Music Award: gleich zwei Bewerberinnen waren erst 14 Jahre jung.

Der Überschuss dieser Veranstaltung, generiert aus den Einnahmen aus Spenden, dem Verkauf der Getränke und dem üppigen Speiseangebot von Bratwurst über Quiche und äußerst delikaten Trüffel-Spaghetti sowie dem Bücher- und Handtaschentrödel werden dem Kinderschutzbund Ratingen zugeführt, so

André Tünkers vom Lions Club Ratingen und Wolfgang Küppers vom Förderverein Cromford.