Ratingen : Sommer-Lese (1)

Zur Feier des Sommers veröffentlichen wir in loser Folge Gedichte und Geschichten aus dem Literaturkreis Era, einer Autorengruppe, die sich mit selbstverfassten Texten beschäftigt. Den Auftakt macht Ulrich Scharfenorth mit "Sommer im Hof".

Genieße den Sommer, der nächste Winter kommt bestimmt – das meint auch Ulrich Scharfenorth:

Früh,

wenn das Zwitschergeläut

mich aufweckt,

liegt er noch im Dunkel,

der Hof.

Tauschwer wiegen die Rispen

und das Mondrad schlägt

letzte Purzelbäume.

Später,

wenn der Lichtschein

die weiße Mauer erreicht

und die Schwarzdrossel

ihren hektischen Flug

ins Efeu aufnimmt,

gelbt sich das Mädchenauge.

Violett rankt Clematis

in den Tag

und das Buschrosengesträuch

wiegt rotfarben

im Morgenwind.

Einmal gurrt

die Taube

im Fichtendunkel,

stürzt ab sodann

ins Felsengebirn.

Pickend und schluckend

am Kugelrot

wiegt sie

den schwankenden Grund.

Fortwährend surrt es

an den Glasscheiben

der Überdachung.

Hummeln wetzen

ihre samtenen Leiber

am unbegreiflichen

Nichtdurch und Nichtweg.

Mittags, wenn die Hitze

die Hortensienblüten

schlapp macht,

herrscht Schweigen.

Nur vereinzelt ächzt

ein Brett, ein Balken

im Holzgeviert.

Allenfalls die Fische im Teich

trotzen der Glut.

Doch auch ihre Bahnen

scheinen kürzer,

ihr Flossenschlag

mäßiger als im Frühtau.

Wenn der Hibiskus

in den Schatten gerät,

ist es Nachmittag.

Noch flirrt die Hitze

vom Pflaster, noch lehnt der

Federmohn müd

am Bambusgeflecht.

Doch bald schon wächst

der Stockrosenbusch

ins Sonnenbad.

Nur Tage noch,

bis er aufbricht

in rot und sattgelb.

Hier im Hof

ist alles Samt,

alles Sommer,

all-land und allfreud.

Erst wenn

der Abend kommt,

wenn die Sonne

ihre Rotstreifen

übers nachbarliche Dach schiebt,

dann taumelt er aus,

der Tag.

Die Luft,

sanft und vollmundig

küßt unsere Haut.

Welch ein Glück,

daß der Hof,

kleineckig und verblümt,

das hergibt:

Sinn und Hoffnung,

und Andacht.

Erst die Schatten der Nacht

am Rotweinglas

lassen ahnen,

daß alles auch stürzen könnte....

(RP)