1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: SkF-Radstation in Ost gewinnt LEG-Preis

Ratingen : SkF-Radstation in Ost gewinnt LEG-Preis

Die gemeinnützigen Fahrradstationen Soest, Rheda-Wiedenbrück und Ratingen sind die Gewinner des erstmalig ausgelobten LEG-Wettbewerbs zur Förderung der Fahrradmobilität in NRW, der mit insgesamt 15 000 Euro dotiert ist.

13 von insgesamt 53 gemeinnützigen Fahrradstationen sind dem Wettbewerbsaufruf der LEG gefolgt und haben ihre Bewerbungen eingereicht. Die Jury würdigte Kreativität und Innovationsfreude. Die drei Gewinner erhalten jeweils 5000 Euro. Das Geld soll den Betrieb der Radstation sichern helfen, den Wegfall von arbeitsmarktpolitischen Fördermaßnahmen teilweise kompensieren, eine externe Beratung zwecks Geschäftserweiterung und Sicherung der betriebswirtschaftlichen Existenz finanziell unterstützen oder eine nachhaltige Weiterentwicklung der Radstation ermöglichen.

Am kommenden Montag, 15. Oktober, 12 Uhr, wird der Preis in der SkF-Radstation am Ostbahnhof übergeben.

Der Termin ist hochkarätig besetzt: Thomas Hegel, Sprecher der Geschäftsführung der LEG NRW GmbH (CEO), Uwe Steinbach, LEG-Niederlassungsleiter Düsseldorf, Anne-Marie Sesterhenn, LEG-Kundencenterleiterin Ratingen, Manfred Neuhöfer, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation der LEG, die Vorsitzende des SkF Edith Bohnen und der Bereichsleiter der Fahrradstation, Robert Wierichs, sind dabei.

(RP/rl)