1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Service: Türchen öffnen sich in der Adventszeit.

Ratinger Krankenhaus : Adventskalender diesmal virtuell

Marien-Krankenhaus: Die Türchen werden per Live-Übertragung geöffnet. Horst Ramm, Leiter der Seniorenheime, schaut der Adventszeit mit einem lachenden und weinenden Auge entgegen: „Dass wir unsere Türen dieses Jahr nur virtuell öffnen können, ist auch für mich eine ganz neue Erfahrung. Nichtsdestotrotz versuchen wir, die Zeit so schön und besinnlich zu gestalten wie möglich und allen Zuschauern mal eine kurze Auszeit unserer derzeitigen Lage zu ermöglichen.“

Normalerweise hört man laut ertönende Gesänge zu besinnlicher Weihnachtsmusik, lachende Menschen und sieht strahlende Gesichter.

Unterstützt vom Förderverein Marien-Krankenhaus Ratingen wurden in der Vergangenheit vom 1. bis 24. Dezember täglich die Türen des Foyers für Besucher, Patienten, Mitarbeitende und Menschen aus der Stadt geöffnet, um gemeinsam Geschichten und Musik zu lauschen.

Doch auch der jährlich zelebrierte Sankt Marien-Adventskalender in der Vorweihnachtszeit wird von der Corona-Pandemie beeinflusst und wird daher in einem virtuellen Format stattfinden.

Horst Ramm, Leiter der Seniorenheime, schaut der Adventszeit mit einem lachenden und weinenden Auge entgegen: „Dass wir unsere Türen dieses Jahr nur virtuell öffnen können, ist auch für mich eine ganz neue Erfahrung. Nichtsdestotrotz versuchen wir, die Zeit so schön und besinnlich zu gestalten wie möglich und allen Zuschauern mal eine kurze Auszeit unserer derzeitigen Lage zu ermöglichen.“

Wöchentlich vom 1. bis 23. Dezember werden externe Besucher jeweils ab donnerstags Im Internet und über den YouTube- Kanal „Sankt Marien Ratingen“ eingeladen, jedes Türchen mit zu verfolgen und sich auf eine Zeitreise durch die Adventszeit zu begeben.

Patienten im Krankenhaus sowie Bewohner der Seniorenheime dürfen sich sogar über eine Live-Übertragung über ihren Fernseher freuen. Darüber hinaus stellt der „Kunstverein Ratinger Maler“ Bilder zum Thema „Wunder“ aus, die auf der Unternehmenshomepage bei einem virtuellen Rundgang angeschaut werden können. Die offizielle Eröffnung des Adventskalenders am Mittwoch, 2. Dezember, übernimmt Bürgermeister Klaus-Konrad Pesch.

Claudia Lewandowski, die jedes Jahr die Planung der Veranstaltung übernimmt, freut sich: „Auch wenn die Umstände zurzeit nicht viel Raum zum Feiern lassen, hoffen wir, dass viele unserer Einladung folgen und den schönen Adventsgeschichten und musikalischen Beiträgen lauschen werden.“

sankt-marien-ratingen.de/24-tueren