1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Service der Polizei kommt gut an

Ratingen : Polizei stellt Wohnmobile auf die Waage

40 Wohnmobile und 28 Wohnwagengespanne wurden von der Polizei überprüft.

(kle) Urlaubszeit, Ferienzeit: Der Aktionstag der Kreispolizeibehörde Mettmann am vergangenen Samstag zum Thema „Sicher in den Urlaub“ war nach Angaben der Veranstalter ein voller Erfolg: Insgesamt kamen 40 Wohnmobile und 28 Wohnwagengespanne auf die mobile Waage am Adalbert-Bach-Platz. Die Beamten des Verkehrsdienstes gaben den Bürgern wertvolle Tipps zur richtigen Beladung. Dieser Service wird mittlerweile regelmäßig angeboten und erfreut sich großer Beliebtheit, denn es geht vor allem um die lebenswichtige Sicherheit im Straßenverkehr.

Während der Wartezeit bis zur Wiegung führten Experten der

Verkehrsunfall- und der Kriminalprävention zahlreiche Beratungsgespräche und informierten die Wohnmobilisten und Wohnwagenfahrer darüber, wie sie ihre Fahrt in den Urlaub sicher gestalten und ihr Zuhause während der Abwesenheit vor Einbrechern schützen können.

Anlässlich des Aktionstages führten Beamte im Kreis Mettmann auch zahlreiche Verkehrskontrollen zum Start in den Reiseverkehr durch. Dabei wurden rund 30 Verstöße geahndet. Darunter waren vor allem Vorfahrtsverstöße und Geschwindigkeitsüberschreitungen.

  • Polizeihauptkommissar Martin Jakof überprüft die gemessenen
    Aktion im Kreis Mettmann : Polizei wiegt 40 Wohnmobile und 28 Wohnwagen
  • 182 Verwarnungen – das war das
    Schwerpunkteinsatz in Ratingen und Städten des Kreises Mettmann : Polizei-Knöllchen sollen Einsicht fördern
  • Ein temporäres Halteverbot muss nur wenige
    Tipps der Stadt Düsseldorf : Urlaubszeit - was beim daheimgebliebenen Auto zu beachten ist

In zwei Fällen musste die Nutzung des Sicherheitsgurtes angemahnt werden. Ein Verkehrsteilnehmer missachtete das Rotlicht an einer Ampel, ein weiterer bediente während der Fahrt sein Handy, so die Bilanz der Polizei.