1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Seniorin in Heiligenhaus um zentausende Euro betrogen

Fall in Heiligenhaus : Trickbetrüger erbeuten fünfstellige Summe von Seniorin

Unbekannte Trickbetrüger haben eine 87-jährige Seniorin und ihren 89-jährigen Ehemann um eine hohe Summe Bargeld gebracht. Die Polizei warnt erneut vor dreisten Betrugsmaschen.

(RP/köh) Die Polizei rekonstruiert den Fall so: Kurz nach 10 Uhr morgens am vergangenen Freitag erhielt die Rentnerin den Anruf einer weinenden Frau. Diese gab ihr zu verstehen, dass sie ihre Tochter sei und einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Sie sei durch die Polizei festgenommen worden, könne aber durch die Zahlung einer Kaution frei kommen. Dafür benötige sie einen mittleren fünfstelligen Geldbetrag. Durch geschickte Gesprächsführung mehrerer Personen, welche sich unter anderem auch als Polizeibeamte ausgaben, gelang es den Anrufern die Heiligenhauserin derart unter Druck zu setzen, dass diese den Geldbetrag beschaffte. Schließlich wurde die 87-jährige zum Parkplatz eines örtlichen Discounters gelotst, wo sie einer Frau das Geld übergab.

Als die Rentnerin im Anschluss Kontakt zu ihrer richtigen Tochter hatte, flog der Betrug auf und sie informierte die Polizei.

 Bei der Polizei konnte sie folgende Beschreibung der Frau abgeben, die das Geld in Empfang genommen hatte: Sie war etwa 35 Jahre alt und von normaler Statur, hatte ein rundliches Gesicht und sprach mit zarter Stimme. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Mütze und einer engen dunklen Winterjacke.

  • Vorsicht an der Wohnungstür!
    Versuch in Leverkusen : Trickbetrüger kommt mit Geschenk ins Haus 
  • Die Polizei ermittelt (Symbolfoto).
    Schockanruf in Jüchen : Trickbetrüger ergaunern fünfstelligen Geldbetrag
  • Die Polizei warnt vor Betrügern, die
    Telefonbetrug in Viersen : Schockanruf bei Seniorin

Die Polizei fragt im Zug der laufenden Ermittlungen: Wer hat am Freitag verdächtige Beobachtungen im Bereich des Parkplatzes an der Velberter Güterstraße gemacht oder kennt jemanden, auf den die Beschreibung der Abholerin passt? Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus jederzeit unter der Rufnummer 02104 982-6150 entgegen.

Diesen Vorfall nimmt die Polizei noch einmal zum Anlass, um eindringlich vor der Masche der Trickbetrüger zu warnen, die sich am Telefon als vermeintliche Angehörige meist hochbetagter Bürgerinnen und Bürger ausgeben.

Beim so genannten „Enkeltrick“ benutzen die kriminellen Anrufer variierende Legenden und Maschen für ihre Betrugshandlungen. Mal melden sie sich am Telefon als vermeintliche Familienangehörige, Freunde oder Bekannte der Angerufenen und täuschen analog zum sogenannten „Enkeltrick“ eine akute, meist finanzielle Notlage vor, aus denen die Angerufenen durch Übergabe von Bargeld oder Wertgegenständen möglichst schnell heraushelfen sollen.

Erster Ratschlag der Polizei in solchen Fällen: Die Angerufenen sollen sich nicht unter Druck setzen lassen, sondern einfach auflegen.