1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Heiligenhaus: Senioren-Union besucht Käserei

Heiligenhaus : Senioren-Union besucht Käserei

Mehr als 50 Teilnehmer fuhren zum Thomashof in Burscheid.

Den Thomashof in Burscheid besuchte jetzt die Senioren-Union Heiligenhaus. Mit einem vollklimatisierten Bus wurde nach zügiger Fahrt mit über 50 Mitgliedern und Gästen die Bauernkäserei erreicht.

Das schöne sonnige Wetter spielte mit und bereits nach der Ankunft wurden alle Teilnehmer im schattigen Biergarten mit kühlen Getränken und leckerem Mittagessen verwöhnt.

Der Chef des Unternehmens, Eberhard Thomas, führte die Teilnehmer durch die Stallungen des Hofes. Er informierte in spannender Form über die moderne Tierhaltung. Zu dem Hof zählen über 200 Kühe, zwei Bullen sowie Schafe und Ziegen. Weiter führte er aus, dass die Bullen auch den Mitarbeitern gegenüber richtig gefährlich werden können und brachte hierzu einige Beispiele. Es versteht sich, dass dieses Thema bei den Teilnehmern enorme Aufmerksamkeit fand. Den Kühen ist es freigestellt, ob sie sich im Freien oder den geräumigen Stallungen aufhalten wollen.

Ein neues Projekt, eine automatisch gesteuerte Melkanlage, befindet sich in der Erprobung. Die Technik erkennt selbst, ob das Tier schon einmal zum Melkvorgang da war, vermisst das Euter, legt die Sauger an und zeichnet alles auf. Zur Zeit können bis zu sechzig Kühe mit dem Melkroboter bedient werden.

  • Club Chefin Edelgard Eichberg macht wieder
    Heiligenhaus : Die Club-Türen stehen wieder offen
  • Der unfertige A 44-Lückenschluss (hier die
    Unternehmensverband Ratingen : Tünkers: Unfertige A 44 ein Treppenwitz
  • Schweigeminute für Opfer von Corona Pandemie
    Heiligenhaus : Schweigeminute auf dem Rathausplatz

Vorsorglich wurde aus hygienischen Gründen auf die Besichtigung der Käserei verzichtet. Somit hatten alle noch mehr Zeit, es sich im schattigen Biergarten aufzuhalten, zu klönen oder bei einem kühlen Getränk beziehungsweise Kaffee und Kuchen gut gehen zu lassen. Nach dem gelungenen Tag ging es dann wieder zurück nach Heiligenhaus. Alle freuen sich schon wieder auf die nächste Fahrt am 1. August nach Winnigen an die Mosel, dieses Mal mit Weinprobe.

(RP)