Für Schulen im Kreis Mettmann Schüler zu Medienscouts ausgebildet

Ratingen · Eingeführt wurde das Projekt Medienscouts NRW im Kreis Mettmann im Jahr 2014. Im März startet nun der nächste Ausbildungslehrgang des Medienzentrums.

 Medienscouts informieren auch über Cybermobbing.

Medienscouts informieren auch über Cybermobbing.

Foto: Achim Blazy (abz)

(RP) In Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Medien NRW hat das Medienzentrum des Kreises Mettmann in den vergangenen Monaten erneut 40 Schüler und 20 Lehrer aus zehn weiterführenden Schulen im Kreis zu Medienscouts ausgebildet. Die zehn Medienscout-Teams gehen nun zurück in ihre Schulen und beraten dort schwerpunktmäßig Schüler der 5. und 6. Klassen im verantwortungsbewussten Umgang mit sozialen Medien, Messengerdiensten, Bild- und Persönlichkeitsrechten in der digitalen Welt.

Coronabedingt erfolgte die komplette Ausbildung diesmal komplett in Videokonferenzen. „Das war der Begeisterung und Motivation der engagierten Scouts aber keineswegs abträglich“, resümiert Michael Buckert vom Medienzentrum. „Auch wenn der persönliche Austausch dabei etwas zu kurz gekommen sein mag, die Lust am Lernen und Sich-Ausprobieren war den angehenden Scouts wie den Lehrkräften gleichermaßen anzumerken.“

Eingeführt wurde das Projekt Medienscouts NRW im Kreis Mettmann im Jahr 2014. Inzwischen haben 39 weiterführende Schulen im Kreis das Konzept fest in ihrer Beratungs- und Präventionsarbeit etabliert. So zeichnete die Landesanstalt für Medien NRW 2021 zwei Medienscouts-Schulen im Kreis für ihre vorbildliche Arbeit aus: Die Medienscouts des Städtischen Gymnasiums Wülfrath und des Nikolaus-Ehlen-Gymnasiums Velbert erhielten das Landesabzeichen als Medienscouts-Schule bzw. Medienscouts-Schule gegen Cybermobbing.

Die Medienscouts im Kreis Mettmann sind als Experten für digitale Medien an ihren Schulen tätig. Sie führen Informationsveranstaltungen durch, starten Projekte und halten Beratungssprechstunden ab. Neben der Beratungs- und Präventionsarbeit der Medienscouts ist die Gewinnung und Ausbildung der nächsten Generation die wichtigste Aufgabe der aktiven Medienscouts. Im März startet das Medienzentrum mit dem nächsten Ausbildungsgang.

Wer sich über die Medienscouts-Arbeit im Kreis und die teilnehmenden Schulen informieren will, findet entsprechende Informationen auf dem neuen Bildungsportal des Kreises Mettmann unter www.bildungsportal-me.de/bildung-in-der-digitalen-welt/lebenswelten/medienscouts. Schulen können sich per E-Mail unter medienscouts@kreis-mettmann.de oder telefonisch unter 02104/992058 mit dem Medienzentrum in Verbindung setzen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort