Kreis Mettmann: Schüler gehen sichere Wege

Kreis Mettmann: Schüler gehen sichere Wege

Bereits zum sechsten Mal hat der K & L Verlag in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht Mettmann ein Arbeitsheft zur Verkehrserziehung für Schüler der vierten Klasse an Grundschulen herausgegeben.

Bereits zum sechsten Mal hat der K & L Verlag in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht Mettmann ein Arbeitsheft zur Verkehrserziehung für Schüler der vierten Klasse an Grundschulen herausgegeben.

Das Heft mit dem Titel "Mit der lustigen Ampel zur Radfahrausbildung" trägt wesentlich zur Verkehrserziehung bei und ist eine wertvolle Hilfestellung bei der im vierten Schuljahr zu absolvierenden Radfahrausbildung. Im Jahr 2016 und 2017 sind viele Schüler aus Flüchtlingsgebieten in die Schulen des Kreises Mettmann gekommen. Hier ist eine besondere Schulung in der Radfahrausbildung notwendig und sinnvoll. Grundsätzlich hilft dieses Arbeitsbuch, alle Schüler des Kreises Mettmann auf die Gefahren des Straßenverkehrs vorzubereiten und zu schulen und damit Unfallzahlen mit Kindern auf dem Schulweg zu verhindern oder zu verringern.

  • Verkehrswacht : Viertklässler bekommen Arbeitshefte zur Radfahrausbildung

So soll dieses Arbeitsheft einen sinnvollen Beitrag leisten, den Kindern die Gefahren im Straßenverkehr aufzuzeigen und für die Zukunft mehr Bewegungssicherheit auf den unterschiedlichen Radfahranlagen und der Straße selbst zu vermitteln.

Für das laufende Schuljahr wurden 4400 dieser Arbeitshefte im Kreis Mettmann benötigt, um alle betreffenden Schüler auszustatten. Es ist gelungen, diese doch sehr hohe Zahl an Arbeitsheften durch Sponsoren zu finanzieren. In den kommenden Tagen werden alle Grundschulen im Kreis ihr Kontingent an Heften erhalten.

(RP)
Mehr von RP ONLINE