1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Samstag: Schule stellt sich vor

Lintorf : Lintorfer Gymnasium bietet Telefon-Sprechstunde

Das Kopernikus- Gymnasium Lintorf bietet am Samstag, 28. November, wieder die Möglichkeit, sich über das Schulleben zu informieren. Da es wegen der Corona-Pandemie keinen Tag der offenen Tür geben kann (wie bei allen anderen Schulen auch), wird das Ganze in andere Sphären verlegt.

(RP/kle) Es ist jetzt die Zeit, in der Eltern und ihre Kinder weiterführende Schulen und deren Profile in den Blick nehmen. Das Kopernikus- Gymnasium Lintorf bietet am Samstag, 28. November, wieder die Möglichkeit, sich über das Schulleben zu informieren. Da es wegen der Corona-Pandemie keinen Tag der offenen Tür geben kann (wie bei allen anderen Schulen auch), wird das Ganze in andere Sphären verlegt.

„Die Tür bleibt zu, unsere Arme sind aber weiterhin geöffnet – mit Abstand natürlich“, betont Unterstufenkoordinatorin, Angela Müller-Dewald. Auf der Homepage der Schule (www.kgl-ratingen.de) zeigt ab dem kommenden Samstag ein neuer Schulfilm erste Eindrücke vom Gebäude, vom Unterricht und von der sogenannten bewegten Pause. Schulleiter Roland Loos kann man in einem Interview kennenlernen. Für diesen Schulfilm haben die Medienscouts in liebevoller Detailarbeit viele kleine Videos zu einem großen zusammengeschnitten.

Auch die AGs (zum Beispiel Theater auf Deutsch oder Englisch, Tanz, Cheerleading und Robotik) stellen sich in kurzen Videos vor und freuen sich bereits auf neue Mitglieder im nächsten Schuljahr.

Wer konkrete Fragen an die Schule hat, der muss nicht auf ein persönliches Gespräch verzichten. Von 9 bis 11 Uhr findet eine Telefon-Sprechstunde unter 02102-5504862 statt. Wichtig: Für die Sprechstunde wird eine vorherige Anmeldung per Mail mit Angabe der Telefonnummer und der Frage empfohlen. Es erfolgt dann ein Rückruf, teilte die Schule mit.