1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Hösel: Rosenfest bringt Höseler zusammen

Hösel : Rosenfest bringt Höseler zusammen

Der bereits traditionelle lange Verkaufstag der Kaufmannschaft lockte viele Besucher an.

Längst schon ist es ein fester Termin im Kalender - nicht nur der Höseler: das Rosenfest. Am Samstag luden wieder mehr als 30 Einzelhändler zu dem besonderen Einkaufsbummel in den Kern des Stadtteils ein, der das Einkaufen rund um das Hösel-Center zu einem besonderen Vergnügen macht.

Wieder kamen viele Besucher, denn es lockten nicht nur die namensgebenden Rosen und leckere Köstlichkeiten, sondern auch Aktionen für die ganze Familie. "Ich freue mich jedes Jahr auf das Fest. Die Veranstalter sind einfach mit Liebe dabei und man trifft immer jemanden, den man schon lange nicht mehr gesehen hat", sagte eine Besucherin und erntete damit große Zustimmung der Umstehenden: "Das ist wirklich so. Man nimmt sich Zeit, setzt sich zusammen und kommt wirklich mal wieder ins Gespräch miteinander."

Zum zwölften Mal luden die Händler zum Fest rund um die Rosengewächse, die sich an so manchen Stellen an den Höseler Straßen wieder finden. Und in diesem Jahr spielte auch das Wetter wieder mit und sorgte für Zulauf. Neben dem Einkaufsvergnügen gehört beim Rosenfest die Modenschau längst zu den Höhepunkten. Dort versammelten sich gleich zwei Mal wieder zahlreiche Interessierte vor dem eigens installierten Laufsteg und feierten die "Freiwilligen", die darauf Mode aus dem Stadtteil präsentierten. Bei der passenden Musik kam da schnell Stimmung auf, wenn hier regelmäßig Jung und Alt zu gefeierten Modells werden. "Die Modenschau ist immer toll, man sieht, dass alle Spaß haben und das kommt rüber", fand Besucherin Roswitha Kugler.

Für sie war es nicht der erste Besuch beim Rosenfest in ihrer alten Heimat. Seit sie "ihren" Stadtteil der Liebe wegen verlassen hat, nutzt sie die Veranstaltungen der Händlergemeinschaft, um in die Heimat zurück zu kehren und hier auch einzukaufen. Das Engagement der Händler mit solchen Aktionen findet sie wichtig. "So viele kaufen im Internet, da müssen die Händler uns ja manchmal daran erinnern, dass wir vieles einfach direkt vor Ort kaufen können."

Sie schätzt da besonders die persönliche Beratung. "Ohne die Geschäfte wäre so ein Stadtkern ja leer."

(sade)