1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Rheinbahn leitet Busse in Ratingen um

Ratingen : Sechs Buslinen fahren Umleitung

Wegen Bauarbeiten wird die Sohlstättenstraße zwischen Alter Kirchweg und Jägerhofstraße etwa vier Tage gesperrt – ab Montag, 13. Dezember, 7.30 Uhr. Davon betroffen sind die Linien 752, 754, 756, 757, 758 und DL 1.

Die Busse der Linien 752, 754 und DL 1 fahren in Richtung Lintorf eine Umleitung ab der Haltestelle „Annastraße“ und in Richtung Kaiserswerth ab der Haltestelle „Oberbusch“. Die Haltestelle „Alter Kirchweg“, beide Richtungen, entfällt, bitte stattdessen die Haltestelle „Annastraße“ nutzen.

Die Busse der Linie 756 fahren in Richtung Düsseldorf eine Umleitung ab der Haltestelle „Friedhof, Osteingang“. Die Haltestelle „Am Rosenkothen“ wird an die Haltestelle „Gerhart-Hauptmann-Straße“ der Linie 757 verlegt.

Die Busse der Linie 757 fahren in Richtung Ratingen Ost S eine Umleitung ab der Haltestelle „Annastraße“ und in Richtung Düsseldorf ab der Haltestelle „Gorch-Fock-Straße“. Die Haltestellen „Alter Kirchweg“, „Am Rosenkothen“ und „Gerhart-Hauptmann-Straße“ entfallen in beiden Richtungen, bitte stattdessen die Haltestellen „Annastraße“ oder „Gorch-Fock-Straße“ nutzen.ie Busse der Linie 768 fahren in Richtung Tiefenbroich, Friedhof eine Umleitung ab der Haltestelle „Annastraße“. Die Haltestelle „Alter Kirchweg“ entfällt, bitte stattdessen die Haltestelle „Annastraße“ nutzen. · Die Haltestelle „Am Rosenkothen“ wird an die Haltestelle „Gerhart-Hauptmann-Straße“ der Linie 757 verlegt.

  • △ Das Modell der Firma VDL
    Remscheider Stadtwerke : Auch der Schnee hilft beim E-Bus-Test
  • Auf dem Gelände in West 2
    Hückeswagens größtes Unternehmen : Eigene Straße für Klingelnberg
  • Der Niersexpress fährt eigentlich zwischen Kleve
    Verbindung des Niersexpress : Nordwestbahn kündigt die nächste Streckenpause an

Aushänge an den Haltestellen und Durchsagen in den Bussen informieren die Fahrgäste über die Änderungen. Durch die Umleitungen kann es zu Wartezeiten und Verzögerungen kommen. Die Rheinbahn bittet um Verständnis.