Ratingen: Ratinger Linke: Fraktion beendet

Ratingen: Ratinger Linke: Fraktion beendet

Die kleinste Fraktion im Rat ist auseinander gebrochen. Manfred Evers und Sadiye Cemaloglu, die für die Ratinger Linke im Stadtparlament sitzen, gehen seit dem vergangenen Dienstag getrennte Wege. Evers, der bisherige Fraktionschef, teilte gestern mit, dass die junge Kollegin ihr Mandat behalten wolle.

Evers betonte: "Da sie das Mandat über die Reserveliste der Ratinger Linken bekommen hat, wäre es eigentlich selbstverständlich, wenn sie es niederlegen würde, um dem Wählerwillen Rechnung zu tragen."

Evers: Gibt er Mandat ab?

Fest steht: Ohne Cemaloglus Mandat verliert die Ratinger Linke ihren Fraktionsstatus. Evers schließt für seine Person eine Rückgabe des eigenen Mandats nicht aus. "Da ich mich bei der Aufstellung der Reserveliste zur Kommunalwahl für Frau Cemaloglu stark gemacht habe, trage ich auch die politische Verantwortung für das jetzt Geschehene."

Evers will die weitere Vorgehensweise erst einmal parteiintern diskutieren. Die nächste wichtige Ratssitzung ist am Donnerstag, 25. März. Dann soll der Haushalt 2010 verabschiedet werden.

Dem Vernehmen nach gab es Differenzen zwischen Evers und Cemaloglu bezüglich der Ratsarbeit, die ein intensives Studium der Vorlagen voraussetzt. Die Parlamentsarbeit ist für Cemaloglu Neuland. Als Vorstandsmitglied des Alevitischen Kulturvereins engagiert sie sich vor allem in der Jugendpolitik.

(RP)