1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratinger Landwirt begleitet weihnachtlichen Treckerkonvoi

#einfunkenhoffnung : Landwirte schenken Freude

Viele Landwirte putzen derzeit ihre Traktoren mit Lichterketten und Weihnachtsschmuck heraus. Die Konvois sollen Patienten in Krankenhäusern eine Freude bereiten. Ratinger sind mit dabei.

Manchmal braucht es gar nicht viel, um Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Unter dem Motto „Ein Funken Hoffnung“ zog am vergangenen Samstag ein Treckerkonvoi bestehend aus elf mit Lichterketten und Weihnachtsschmuck bestückten Fahrzeugen vorbei an Krankenhäusern im Düsseldorfer Norden und Duisburger Süden. Mittendrin ein Fahrzeug vom Sackerhof. Jan Zimmermann vom Sackerhof erklärt, warum dieser Konvoi heimlich – so heimlich es eben ging mit Lichterglanz und Lametta – durch die Nacht fuhr: „Da Menschenansammlungen vermieden werden sollten, haben die Ordnungsämter uns auferlegt, die Strecke geheim zu halten.“ Wer von dem Konvoi überrascht wurde, war begeistert. „Die Resonanz war durchweg positiv“, so Jan Zimmermann. „Die Menschen am Straßenrand blieben stehen, applaudierten, machten Fotos, Autos hielten an und die Kinder strahlten.“ Besonders die Patienten in den Krankenhäusern staunten nicht schlecht als der bunte Zug vorfuhr. Ob es eine Wiederholung gibt? „Bis jetzt ist nichts geplant“, so Zimmermann. „Wir wurden so häufig angesprochen, darüber müsste man nachdenken.“ abin/RP-Foto: Achim Blazy