Ratingen: Ratinger Jonges im Feuerwehrmuseum

Ratingen: Ratinger Jonges im Feuerwehrmuseum

Heiligenhaus (RP/köh) Zwei Museen an einem Nachmittag zu besuchen, war schon eine Herausforderung für die Besuchergruppe der Ratinger Jonges. Zuerst stand das Feuerwehrmuseum Heiligenhaus auf dem Programm, bei dem die Teilnehmer von drei ehemaligen Feuerwehrmännern durch die Ausstellung geführt wurden.

Deren fachkundige Erläuterungen zur Geschichte der Feuerwehr und ihre Entwicklung in den vergangenen 100 Jahren begeisterte die Besucher aus der Dumeklemmerstadt. Nach einer kurzen Pause im Hofcafé Abtsküche ging es ins heimatgeschichtliche Museum Abtsküche, wo anhand der Exponate und Installationen zu den Themenbereichen Hauswirtschaft, Handwerk und Anfänge der heimischen Schlossindustrie die Vergangenheit wieder lebendig wurde. Das Fazit der Jonges: anstrengend, aber spannend. Ein Besuch in den beiden Museen der Nachbarstadt lohnt auf jeden Fall, finden sie.

(RP)
Mehr von RP ONLINE