1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratinger Amnesty-Gruppe feiert 50-jähriges Jubiläum

Musik, Schauspiel, Poetry : Kleinkünstler gestalten Abend zum Thema Menschenrechte

Zum 50-jährigen Geburtstag der Ratinger Gruppe von Amnesty International laden die Mitglieder ins Jugend- und Kulturzentrum Lux. Zu Gast sind Kleinkünstler verschiedener Sparten.

Amnesty International hat seit 50 Jahren einen Anker in der Dumeklemmerstadt. Die Ratinger Gruppe macht seit vielen Jahren mit Aktionen und Veranstaltungen auf das Thema Menschenrechtsverletzungen in all seinen Facetten aufmerksam. Zum Geburtstag spendiert die Ratinger Amnesty-Gruppe jetzt einen ganz besonderen Kleinkunstabend.

Viele junge Künstlerinnen und Künstler haben sich bereit erklärt, am Mittwoch, 23. September, ab 19 Uhr im Garden Eden Art Café des Jugend- und Kulturzentrums Lux (Turmstraße 5) ihre Sicht auf die Menschenrechte darzubieten.

Junges Schauspiel Ratingen präsentiert einen Kabarett-Klassiker in Sachen Behörden-Wahnsinn. Das Kabarett Westhäkchen bietet intelligente Unterhaltung, bei der die Grenzen zwischen Kabarett, Comedy und Show fließend sind. Das diesjährige Programm heißt „Garten Eden“, aus dem Ausschnitte zu sehen sein werden.

Ehrlich, kritisch, politisch und trotzdem poetisch – das sind die Texte der 21-jährigen Duisburgerin Lisa Brück. Abdul Kader Chahin schreibt seit zehn Jahren Texte und hat inzwischen sein erstes Hörbuch veröffentlicht. Wortgewand reist er durch das Ruhrgebiet und macht auf satirische und sarkastische Art auf Miseren aufmerksam. Dritte Wortakrobatin des Abends ist Jamie Sophie. Ihre überwiegend aus schlaflosen Nächten entstandenen Wortfetzen und Notizen wandelt die 18-Jährige gerne in selbstkritische Texte um, welche sie bereits zu drei Meisterschaften geführt haben.

Den musikalischen Rahmen gibt der Veranstaltung der deutschsprachige Singer und Songwriter Herge. Ob Liebe, Tod, Ängste, Freundschaft, tätowierte Intimbereiche, Hundehaufen oder  Mortadella – Herges Lieder sind sehr bildlich, zumeist pointiert und regen zum Nachdenken, schmunzeln oder auch mal Tränchen verdrücken an.

Die Veranstaltung findet im Garten des Lux statt. Wetterfeste Kleidung ist also zu empfehlen. Es gibt einen Service am Tisch und eine tolle Atmosphäre.

Da es aufgrund des Hygiene-Konzepts nur begrenzte Plätze gibt, wird um telefonische Anmeldung unter 02102/5505600 oder per-E-Mail gebeten. Die Organisatoren bevorzugen Gruppenanmeldungen, um die Bestuhlung optimal planen zu können. Kurzentschlossene sollten aber auch noch einen Platz finden. Alle aktuellen Informationen – auch zum Hygienekonzept – gibt es im Internet.

info@lux-ratingen.de

amnesty-ratingen.de

lux-ratingen.de