Ratingen: Ratingen West freut sich auf den Weihnachtsmarkt

Ratingen: Ratingen West freut sich auf den Weihnachtsmarkt

WEST Seit Tagen bereits wird gebacken, gekocht, gestrickt, gebastelt. Zudem proben kleine und große Darsteller Lieder und ein Theaterstück. Sie bereiten sich auf den Weihnachtsmarkt in Ratingen West vor. Der Schulhof der Erich-Kästner-Schule, Berliner Straße 35, wird am Samstag, 2. Dezember ganz im Glanz des Nikolaus erstrahlen. Zwischen 11 und 17 Uhr kümmern sich die Helfer an den Ständen um die Gäste. Denn bei diesem Weihnachtsmarkt können alle selbst mitmachen - und etwas über den Weihnachtsbrauch lernen.

So können vor Ort Lebkuchen mit Zuckerguss verziert werden. Gleich nebenan besteht die Gelegenheit, Adventsgestecke zu basteln und Schatzbriefe zu ziehen. Auf einer Bühne gibt es rund fünf Stunden lang Programm. Das haben die Kinder aus den Grundschulen und weiterführenden Schulen von Ratingen West vorbereitet. Die "Notenschlüsselchen" der Astrid-Lindgren-Schule werden singen. Eine Gruppe der Erich-Kästner Schule hat das Märchen vom "Hans im Glück" als Theaterstück einstudiert. Eingebettet in die Trommelkinder der Astrid-Lindgren-Schule wird Ratingens Vize-Bürgermeister Rainer Vogt die Grüße der Stadt überbringen.

Unmittelbar bevor um 16 Uhr der Nikolaus eintrifft, spielt die DBG-Band unter der Leitung von Alex Otto. Das überaus reichhaltige Angebot der Speisen reicht von Grillwürstchen über Folienkartoffeln, Reibekuchen, Suppe bis hin zu Waffeln und einem handgemachten Kuchenbuffet. Es sei genug Kurchen da, um Verwandten oder Freunden ein Stück mitzunehmen, versprechen die Organisatoren des Weihnachtsmarktes.

(RP)