Ratingen: Pippi Langstrumpf feiert am Blauen See

Hinter den Kulissen am Blauen See: Zu Besuch bei Geburtstagskind Pippi

Pippi Langstrumpf feiert am Blauen See ihren Geburtstag. Malik, Sam und Aaron waren hinter der Bühne dabei.

Mit großen Augen bestaunt Malik das fulminante Finale von Pippi Langstrumpfs Geburtstagsfeier am Blauen See. So fasziniert ist er von dem überraschenden Besuch, der sich da zum Abschluss mit großer Geburtstagstorte über „das offene Meer“ der Naturbühne schiebt, dass der Zweijährige das Klatschen einfach vergisst. So wie ihm geht es aber nur wenigen, die mehreren hundert Besucher applaudieren und bejubeln das tolle Ende einer ganz besonderen Geburtstagsfeier dafür umso mehr.

Sie verstehen sich gut: Familie Schinke mit den beiden Söhnen Malik und Sam und der Schauspielercrew. Foto: Blazy, Achim (abz)

Da haben die Besucher des Stücks „Pippi feiert Geburtstag“ alle schon lautstark Geburtstagslieder gesungen, „Pippiraten“ auf großer Fahrt begleitet und noch viel mehr erlebt – denn wenn Astrid Lindgrens Heldin feiert, dann kann das kann ja nur Spaß machen. Maliks Bruder Aaron (4) und sein Freund, der gleichaltrige Sam sind ebenfalls gebannt von den kleinen und größeren Abenteuern, die Pippi, Annika und Thomas rund um die quitschbunte Villa Kunterbunt erleben. Abenteuer, die in den Sommerferien dreimal in der Woche und insgesamt noch bis 3. Oktober in 48 Aufführungen auf der Naturbühne am Blauen See zu erleben sind. Das Besondere an dieser Bühne ist nicht nur ihre landschaftliche Lage, sondern auch dass es hier überall was zu entdecken gibt.

Am Samstag durften die drei Jungs auch mal hinter die Kulissen schauen. Und was dort nach der Aufführung als erstes auffällt: Dieser ganz besondere Blick auf den Gesichtern der Akteure. Ein Blick, den eben nur Schauspieler nach einer gelungenen Vorführung und dem Bad im Applaus haben: Eine Mischung aus abfallender Anstrengung und Konzentration, vor allem aber Zufriedenheit. Lohn für die Leidenschaft der Darsteller dürfte aber auch sein, dass die Kinder aus dem Publikum pausenlos von dem erzählen, was sie erlebt haben und dass sie sich fast kaum entscheiden können, was sie toller fanden.

  • Familientheater auf der Naturbühne Blauer See : Pippi Langstrumpf feiert Geburtstag

Für Sam ist das ganz klar die chaotische Polizistenszene, die bis aufs Dach der Villa Kunterbunt führt. Aaron fällt es da schon schwerer: „Ich fand die Musik und die Tanzszenen schön.“ Hinter den Kulissen selbst staunen die Jungs darüber, dass das Sparschwein von Thomas und Annika gar nicht aus Porzellan ist oder dass es hier direkt vor der Villa Kunterbunt ein dickes, weiches Polster gibt, damit die Schauspieler weich fallen. Hinter den Stücken, die hier jedes Jahr hier auf die Bühne kommen, steckt ein Team von insgesamt 25 bis 30 Mitarbeitern von Theater Concept, die in familiärer Atmosphäre mit Herz bei der Sache sind. Das Theater feiert in diesem Jahr übrigens sein 20-jähriges Bestehen.

„Ohne Leidenschaft ginge das gar nicht“, sagt Produktionsassistentin Tanja Bockelkamp, übrigens auch ein Fan der chaotischen Polizisten. Die meisten Schauspieler sind schon länger dabei. Hannah Rühl als Pippi zum Beispiel, Maja Rodigast als Annika und Thorge Busch als Thomas. Neu im Ensemble und schnell eingelebt hat sich Annika Stöver als Frau Prysselius. Auch Robert Heinle, Jan-Philip Hilger und Andreas Richter sorgen schon länger in verschiedenen Rollen für viel Vergnügen. Und genau das ist der Reiz dieses Stückes, das mit vielen originellen Einfällen aufwartet und die Fantasie fordert, auch die Erwachsenen werden bestens unterhalten. Ob es dort auch im nächsten Jahr wieder Aufführungen gibt, ist derzeit noch offen. Der Vertrag läuft wieder mal aus, die Theatermacher wollen gerne weitermachen. Denn die Naturbühne dürfte auch im neuen Konzept für den Blauen See einen Platz finden.

Mehr von RP ONLINE