Ratingen. Michelle Müntefering zu Gast bei Griese

Ratingen : Michelle Müntefering zu Gast im Bürgerhaus

In der Talk-Reihe „Griese trifft ... “ spricht sie mit der SPD-Abgeordneten über Frauenrechte.

(RP) „Kerstin Griese trifft … Michelle Müntefering“ heißt es am Mittwoch, 6. März, um 19 Uhr im Bürgerhaus Ratingen, Marktplatz 1. Die für die internationale Kulturpolitik zuständige Staatsministerin wird mit Griese über den weltweiten Stand von Frauenrechten sprechen. Sozialstaatssekretärin Griese möchte mit der Veranstaltung, die zwei Tage vor dem Internationalen Frauentag stattfindet, auch an 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland erinnern.

„1919 zogen erstmals weibliche Abgeordnete ins Parlament ein, das ist ein Grund zu feiern. Damals betrug der Frauenanteil neun Prozent, im heutigen Bundestag ist er von zuletzt 37 auf jetzt 31 Prozent gesunken“, bedauert Griese den Rückschritt. „Das beweist, dass für eine wirkliche Gleichstellung in der Politik, aber auch in Wirtschaft und Beruf, noch viel getan werden muss.“ Die SPD habe deshalb für neue gesetzliche Regeln gesorgt: Eine Frauenquote für Aufsichtsräte, Transparenzregeln für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern, die Einführung der Brückenteilzeit und das Gute-Kita-Gesetz für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wichtig sei, dass sich die Außenpolitik weltweit für die Menschenrechte von Frauen und Geschlechtergerechtigkeit einsetze, sagt Kerstin Griese. „Überkommene Rollenmuster verweigern Frauen zu oft ihre wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Rechte. Sexueller Missbrauch, Menschenhandel, häusliche Gewalt und Zwangsverheiratungen betreffen überwiegend Frauen und Mädchen, die unter den Folgen von Kriegen und Fluchtbewegungen ganz besonders zu leiden haben“, so Griese. Auch darüber möchte sie mit Michelle Müntefering, die seit knapp einem Jahr Staatsministerin im Außenministerium ist, und dem Publikum debattieren. Der Eintritt ist frei.

Mehr von RP ONLINE