Ratingen: Manege frei für  den „Zirkus Pfiffikus“

Ratingen : Manege frei für den „Zirkus Pfiffikus“

Schöne Idee: Das große Show-Programm ist beim Ratinger Abend der Zelt Zeit 2019 zu erleben.

(RP) Wenn sich magische Momente mit tollkühner Akrobatik mischen und Jongleure geschickt zwischen spaßenden Clowns wirbeln, dann ist Zirkuszeit. Ganz besonders aber wird es, wenn der Schülerzirkus „Pfiffikus“ das Publikum mit seinem Show-Programm zum Ratinger Abend bei der ZeltZeit 2019 fesselt.

Seinen Ursprung hat der Zirkus Pfiffikus in einer Projektwoche des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums im Jahr 1996. Aus der Projektwoche wurde eine AG, die viele Jahre als Stadtteil-Projekt durch die Landesentwicklungsgesellschaft gefördert wurde. „Mit dem Auslauf der Fördermittel stand das Projekt auf der Kippe“, führt Mareike Hemmeke aus. „Petra Korfmacher und Nelie Pannen, die den Zirkus damals ins Leben riefen, haben dann dafür gesorgt, dass er ins Ganztagsprogramm aufgenommen wurde und so fortbestehen konnte.“

Gemeinsam mit Vanessa Grünig, unterstützt durch die Interaktivkraft Almut Langer, leitet Mareike Hemmecke den „Zirkus Pfiffikus“ seit nunmehr zwei Jahren als AG im Rahmen der Übermittagsbetreuung des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums.

  • Ratingen : Kita hat bald keine Köchin mehr
  • Heiligenhaus : Sägen und streichen für Gemeinschaftsprojekte
  • Ratingen : Peter Beyer testet Versuchsauto

Zwei Mal pro Woche trifft sich die 15-köpfige Truppe in der Mittagspause der Ganztagsschule, um 45 Minuten lang die verschiedensten Zirkuskünste zu erlernen. „Wir haben dann immer Zeitdruck“, so Hemmeke. „Da ist es für alle Beteiligten eine große Herausforderung, ein auftrittsreifes Programm auf die Beine zu stellen. Aber die Schülerinnen und Schüler sind immer mit Spaß und Engagement dabei. Derzeit proben wir in den Bereichen Akrobatik, Zaubern, Diabolo-Jonglage und Clownerie.“

In der Regel sind die Akteure in der 5. und 6. Klasse. Meistens finden die Auftritte in der Schule statt. Hier etwa zum Tag der offenen Tür oder im Rahmen der Schuleigenen Veranstaltung „Inside“. Auch wenn alles nur in der Pause stattfindet, sind die Schülerinnen und Schüler voller Spaß und Engagement bei Zirkus-AG. “ Sie üben bis kurz vor dem Wiederbeginn des Unterrichtes“, freut sich Mareike Hemmeke. „Dieses Engagement ist phantastisch. Immerhin opfern die Schüler ihre komplette Pause für das Zirkusprojekt. Und trotz der wenigen Zeit, die wir zum Üben haben stellen, die Schüler tolle Nummern auf die Beine.“

Davon kann sich jeder auf dem Ratinger Abend überzeugen, dem der Zirkus Pfiffikus schon heute entgegenfiebert. „Ich bin letztes Jahr als Zuschauer auf dem Ratinger Abend gewesen und habe einen tollen bunten Abend erlebt, auf dem man gut unterhalten wurde“, führt Hemmeke aus. „Für die Schüler ist es eine ganz große Sache, auf so einem schönen Abend ihre Talente und Kunststücke zeigen zu können. Die Truppe ist natürlich auch stolz zu erleben, dass sich die viele Zeit, die sie in das Projekt stecken, lohnt. Auf dem diesjährigen Ratinger Abend wird der Zirkus Pfiffikus dem Publikum eine Zaubernummer sowie Jonglierkünste mit dem Diabolo präsentieren.“

Mehr von RP ONLINE