1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen macht bei Theaterkampagne mit

Kultur in Ratingen : Ratingen beteiligt sich an landesweiter Theaterkampagne

Monatelang hob sich in den nordhein-westfälischen Theatern coronabedingt kein Vorhang. Mit einer Kampagne wollen Bespiel- und Landestheater in NRW gemeinsam mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh wieder Lust auf die neue Spielzeit wecken.

() Teilnehmende Häuser aus ganz NRW strahlen gleichzeitig den Trailer als Herzstück der Kampagne #theatermomente aus. Unter dem Hashtag #theatermomente können Bilder und Geschichten zu eigenen Theatererlebnissen gesammelt werden, die Vorfreude auf den nächsten Besuch wecken.

Die Kampagne begegnet einer ganz konkreten aktuellen Herausforderung der Theatermacher: nach der langen coronabedingten Zwangspause wieder den Kontakt zu ihrem Publikum herzustellen. Anders als viele Stadt- und Landestheater verfügen Bespiel- und Programmtheater über kein eigenes Ensemble. Die Produktion von digitalen Angeboten für die Zuschauer während der mehrmonatigen Schließungen im Kulturbereich war somit keine Option oder, wie in Ratingen, nur in einem geringen Umfang möglich. So entstand die Idee zur Kampagne während eines digitalen runden Tisches.

Das Besondere an der Kampagne ist neben dem Schulterschluss der beteiligten Akteure auch die Entstehungsgeschichte: Denn nicht nur auf den Bühnen hat sich durch die Pandemie viel verändert. Auch etablierte Branchentreffen, normalerweise feste Bestandteile einer jeden Spielzeit, wurden zu Absagen und Umplanungen gezwungen. Seit Dezember 2020 kommen Veranstalter der nordrhein-westfälischen Gastspielbranche auf Einladung des Kultursekretariats NRW Gütersloh und des Büros der Landestheater NRW regelmäßig im digitalen Raum zusammen, um sich informell über die aktuellen Entwicklungen, die Auswirkungen auf ihre Branche und ihren Arbeitsalltag auszutauschen.

  • Blick auf das Rheinische Landestheater in
    Grimm bis „Madame Butterfly“ : Mehr Geld für Theater in NRW
  • Werke der Künstlerin Diane Edwards werden
    Kultur in Ratingen : Ausstellung im Museum Ratingen wächst
  • Bitte den Abstand einhalten: Beim 13.
    13. Ratingen Triathlon : TTR 08 setzt beim Triathlon auf Sicherheit

„Schon vor der Pandemie haben wir in einem regelmäßigen Austausch gestanden. Doch dieser war nicht so intensiv wie in den vergangenen Monaten. Dabei haben wir gemerkt, dass fast alle – egal ob Landes- oder Bespieltheater – die gleichen Probleme hatten. Wenn wir, und das sind immerhin über 100 Bespiel- und vier Landestheater – gemeinsam unser Anliegen an die Öffentlichkeit tragen, erreichen wir unglaublich viele Menschen“, schildert Antje Nöhren, Geschäftsführerin des Kultursekretariats NRW Gütersloh.

An der Kampagne beteiligen sich neben dem Kultursekretariat NRW Gütersloh und den vier nordrhein-westfälischen Landestheatern,  zahlreiche weitere Städte, so auch das Stadttheater Ratingen.