Ratingen: Lärm und Gestank am Technischen Rathaus nerven die Mitarbeiter

Technisches Rathaus : Lärm und Gestank nerven Mitarbeiter

Das Technische Rathaus am Stadionring muss saniert werden.

Im Technischen Rathaus am Stadionring leiden die Mitarbeiter seit Jahr und Tag unter Lärm und schlechter Luft. Beides kommt von draußen rein: Die nahe Güterstrecke sorgt für die unerträgliche Geräuschkulisse, ein Tanklager nebenan zeitweise für üble Gerüche. Nun soll im Gebäude nachgebessert werden, Lüftung und Lärmschutz sollen eingebaut werden. Die Sanierung kostet etwa 200.000 Euro und soll zügig vonstatten gehen.

Schon länger hatte es an diesem Mitarbeiter stärksten Standort der Stadtverwaltung gebrodelt. Schon beim Umzug an den Stadionring beklagten die Mitarbeiter über fiese Gerüche, die wohl vom frisch verlegten Teppichboden ausgingen. Doch die mittlerweile mit Schallschutz nachgerüsteten Fenster zu öffnen, war und ist an diesem Standort weniger ratsam, ließ sich aber wegen der Treibhaus-Temperaturen im Gebäude nicht wirklich vermeiden: Direkt nebenan befindet sich ein Tanklager für flüssige Sonderabfälle. Nach Angaben der Verwaltung handelt es sich dabei auch um PCB-haltige Stoffe. Beim Umfüllen der Flüssigkeiten von den Lastwagen in die Tanks würden „oft unangenehme Gerüche“ freigesetzt.

Mehr von RP ONLINE