Ratingen: kfd-Frauen unterstützen „Maria 2.0“ mit Gebeten

Katholische Kirche : Frauen unterstützen „Maria 2.0“ mit Gebeten

Mit diesem öffentlichen Gebet unterstützt die kfd die Anliegen des Projektes Maria 2.0.

(RP) „Maria 2.0 in Ratingen?“ – Dieses Thema ist in allen Medien und aller Munde. Wird auch in Ratingen gestreikt? „Nein!“, heißt es dazu vom kfd-Diözesanverband Köln. Mit Gebeten  will die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) aber die Anliegen des Projektes Maria 2.0 unterstützen.

Zu den Fragen des Projektes an die katholische Kirche zu Gendergerechtigkeit, konsequenter Transperenz aller Missbrauchsformen und zum Um- beziehungsweise Abbau der hierarchischen Kirchenstrukturen bietet der Kölner Diözesanverband der Katholischen Frauen Deutschlands durch die stellvertretende Vorsitzende Charlotte Karr das Gebet am kommenden Donnerstag, 16. Mai 2019, an.

Mit diesem öffentlichen Gebet unterstützt die kfd die Anliegen des Projektes Maria 2.0. Das Gebet finden jeden dritten Donnerstag um 17:30 Uhr vor dem Kirchenportal der St. Peter-und-Paul-Kirche statt.

Infos unter www.kfd-koeln.de.

Mehr von RP ONLINE