Ratingen: In der Welt der Medien kennt sich Sabrina Schönfelder aus

Ratingen : In der Welt der Medien kennt sie sich aus

Lesen macht Spaß, und die Medien-Welt ist bunt: Sabrina Schönfelder ist Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste.

Sabrina Schönfelder ist eine der Frauen, die tagtäglich zwischen den guten Büchern (sicher auch anderen), den aufschlussreichen Medien, den ungefakten Neuigkeiten einher wandelt. Und auch mal am Informationsschreibtisch sitzt. Sie ist Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste und das schon seit einer nicht so kurzen Zeit im Medienzentrum. So ganz strikt war ihr Weg dorthin nicht.

Zunächst hat sie einen mittleren Bildungsabschluss gemacht, dann das Wirtschaftsabitur. Hat die Ausbildung zu ihrer Funktion mit dem ellenlangen Namen erfolgreich absolviert und mit dem Ratinger Jobangebot das gefunden, was sie richtig glücklich macht.

Sie ist im Medienzentrum glücklich, sie wohnt schön und hat bereits den gemütlichen Sessel, den man sich, romantisierend, immer als die prachtvolle Ergänzung zum Bücherregal an allen Wänden (natürlich mit Leiter) so nett vorstellt. Da macht Schönfelder, in Lünen geboren und jetzt 29 Jahre alt, auch keine Ausnahme.

Was allerdings fast lustig ist, liegt an einem ihrer bevorzugten Autoren: Es ist Karl May, der Schlingel, der nie wirklich die Heimat verlassen hat. Und dessen Verfilmung dafür sorgte, dass Mario Adorf Jahrzehnte lang als Mörder von Winnetous Schwester Nscho-Tschi durchging.

Also Karl May und dann noch Jane Austen, dazu ein bisschen Fantasy kommen ihr ins Haus. Immer wieder ist sie im familiären Kreis Ratgeberin bei Buchgeschenken und im beruflichen als Ansprechpartnerin Tippgeber für die Bibliothekskundschaft.

Immerhin haben die deutschen Bibliotheken mehr Besucher als die Fußballstadien der ersten und zweiten Liga, aller Kinos und Theater zusammen. Und ein paar davon gibt es auch in Ratingen.  Wenngleich die vereinfachte Verbuchungsart in der Stadtbibliothek den Rat gebenden Mitarbeiterinnen nicht unbedingt Horden von Lesern in die Arme treibt.

So lockt sie Interessenten auf ganz spezielle Art ins Bücherhaus am Peter-Brüning-Platz 3. Sie bietet „Bookogami“-Workshops für Jugendliche und Erwachsene an, den nächsten am Donnerstag, 9. Mai. Weitere Kurse finden an folgenden Terminen im Medienzentrum, samstags um 10 Uhr am 18. Mai sowie donnerstags um 16 Uhr am 9. und 23. Mai.

Die Teilnahme ist kostenfrei, alle benötigten Materialien werden zur Verfügung gestellt. Anmeldung an der Servicetheke im Medienzentrum, telefonisch bei Sabrina Schönfelder unter 02102 550-4127 sowie per E-Mail: stadtbibliothek@ratingen.de.

Die junge Frau reist sehr gerne. „Ich war schon zweimal in Irland“, sagt sie. Dieses Jahr geht es wieder dorthin  und nächstes Jahr nach Schottland.

Mehr von RP ONLINE