Ratingen: IHK-Ausbildungshotline zieht positive Bilanz

Ausbildung : IHK-Ausbildungshotline zieht positive Bilanz

Lina Ahmadi wünscht sich nach dem Studienausstieg jetzt eine klare Perspektive. Sie beginnt in Ratingen ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

(RP) Lina Ahmadai (23) strahlt. In dieser Woche beginnt sie bei der Fidus Business Solutions GmbH in Ratingen ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Nach Fachabitur und mehreren Semestern Medientechnologie war der jungen Frau zu Beginn des Sommers 2019 klar, dass sie ihr Studium nicht weiterführen wollte. Also nahm sie Kontakt zum IHK-Vermittlungsteam auf und ließ sich über Alternativen der beruflichen Ausbildung beraten. Der Erfolg ließ dann auch nicht lange auf sich warten.

Fidus war ebenfalls auf der Suche nach geeigneten Bewerbern und so fanden Lina Ahmdai und das Unternehmen zusammen. Für Geschäftsführerin Martina Schürings-Giertz war schnell klar: „Lina bringt durch ihr Praktikum in einer Event-Agentur schon erste Berufserfahrung in Organisation und Dienstleistung mit und ist hochmotiviert. Deshalb haben wir ihr auch sofort eine Verkürzung der Ausbildung angeboten.“

Lina Ahmadi wünscht sich nach dem Studienausstieg jetzt eine klare Perspektive. „Ich möchte mit Mitte Zwanzig endlich beruflich auf eigenen Füßen stehen.“ Darauf hatte Schürings-Giertz schon im Vorstellungsgespräch eine eindeutige Antwort: „Wir bilden für unser eigenes Unternehmen aus und wünschen uns eine längerfristige Zusammenarbeit.“

Rund 400 junge Menschen nutzten im Sommer 2019 den „heißen Draht“ zur IHK-Ausbildungshotline. Rund 100 von ihnen konnten bereits erfolgreich in Ausbildung vermittelt werden. Weitere 90 sind derzeit noch in der Vermittlung. „Auch jetzt stehen unsere Berater täglich weiter für Anfragen und Beratung zur Verfügung“, erklärt Jens Peschner, Bereichsleiter Matching und Projekte. „Interessierte sollten sich möglichst schnell bei uns melden, um noch in diesem Jahr mit einer Ausbildung beginnen zu können. Denn noch warten rund 600 unbesetzte und attraktive IHK-Ausbildungsplätze auf Bewerberinnen und Bewerber.“

Jugendliche ohne Ausbildungsplatz wenden sich daher bitte an das IHK-Vermittlungsteam unter Telefon 0211-3557-448 oder unter der Whatsapp-Nummer 0151 11355719 oder via E-Mail an: lehrstelle@duesseldorf.ihk.de.

Alle weiteren Infos zur IHK-Ausbildungs-Kampagne 2019 unter: www.facebook/Ausbildung.klarmachen.

Mehr von RP ONLINE