Ratingen / Heiligenhaus: Brücke Hofermühle für Lkw gesperrt

Schwerwiegende Schäden entdeckt: Brücke Hofermühle zwischen Ratingen und Heiligenhaus für Lkw gesperrt

Bei Brückenprüfungen sind erneut erhebliche Schäden festgestellt worden.

(JoPr) Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein sperrt ab heute Nachmittag, Freitag, 21. September 2018 die Brücke Hofermühle auf der L156 (Ratinger Straße) in Heiligenhaus für den Lkw-Verkehr. Feuerwehrfahrzeuge, Müllwagen und Linienbusse sind von der Sperrung nicht betroffen. Das teilte Straßen NRW soeben mit.

Trotz im Herbst 2017 erfolgter Verstärkungsmaßnahmen seien bei Brückenprüfungen erneut erhebliche Schäden festgestellt worden. Durch die Fertigstellung der A44 bis zur Ausfahrt Heiligenhaus habe sich das Verkehrsaufkommen auf der L156/Ratinger Straße stark erhöht, was an die Belastungsgrenze der etwa 100 Jahre alten Brücke gehe.

Zur Zeit würden die Schäden durch einen Statiker geprüft, und man versuche eine Lösung zu finden, um das Bauwerk wieder für den Lkw-Verkehr zu öffnen.

Umleitung: Lkw auf der A44 in Fahrtrichtung Ratingen werden ab der Anschlussstelle A44/Hetterscheidt auf die L426 (Flandersbacher Weg/Rhodenhauser Str.)in Richtung Wülfrath und weiter auf die L422 (Meiersberger Straße/Brachter Straße) zur Anschlussstelle A44/Ratingen-Ost umgeleitet.

  • Heiligenhaus : A44: Abgeordnete fürchtet Staus in Hofermühle

Der Lkw-Verkehr in Richtung Essen und Heiligenhaus wird ab Homberg über die L422 (Meiersberger Str.) und L426 (Rhodenhauser Str.) in Richtung Anschlussstelle A44/Hetterscheidet geführt.

Von Heiligenhaus nach Homberg wird der Lkw-Verkehr auf der L156 über die Anschlussstelle A44/Heiligenhaus abgeleitet. Da mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet wird, werden ortskundige Verkehrsteilnehmer gebeten, den gesperrten Bereich weiträumig zu umfahren.

Aktuelle Infos: www.strassen.nrw.de.

Mehr von RP ONLINE