Ratingen: Fünf Menschen bei Verkehrsunfall auf A52 verletzt

Ratingen: Fünf Menschen bei Verkehrsunfall auf A52 verletzt

Am späten Donnerstagabend kam es auf der A52 zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Der Unfallverursacher kam laut Polizei aus Düsseldorf.

Den polizeilichen Erkenntnissen zufolge fuhr ein 31-jähriger Skoda-Fahrer aus Düsseldorf gegen 23.30 Uhr mit nicht angepasster Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn auf dem linken Fahrstreifen der A 52 in Richtung Essen.

Offenbar bemerkte er den vor ihm deutlich langsamer fahrenden Mercedes eines 64-Jährigen zu spät. Um einen Aufprall zu vermeiden, wechselte der Düsseldorfer auf den mittleren Fahrstreifen, wo er mit großer Wucht auf den noch langsamer fahrenden Honda einer 78-jährigen Essenerin prallte.

Anschließend geriet sein Wagen ins Schleudern und kollidierte doch noch mit dem Mercedes. Dabei erlitten der Unfallverursacher und eine 33-jährige Mitfahrerin in dem Honda schwere Verletzungen.

Die 78-Jährige, ihr 80-jähriger Beifahrer und ein ebenfalls mitfahrendes vierjähriges Kleinkind wurden leicht verletzt. Es kam - wohl bedingt durch die späte Stunden - zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen.

(csr)
Mehr von RP ONLINE