Ratingen: Friday and the Fool bringen neue Single raus

Neue Single: Ratinger Band spielt Herzensstück

Die überregional bekannte Gruppe Friday and the Fool hat eine neue Single veröffentlicht.

Die Ratinger Band Friday and the Fool hat eine neue Single veröffentlicht. „Of Northern Girls“ heißt das Stück, in dem ein alter Seefahrer von seinen Reisen in ferne nordische Länder erzählt und der irgendwie nicht ganz loslassen kann.

Friday and the Fool – das sind vier junge Männer und eine Frau, größtenteils Studenten, im Alter von 19 bis 29 Jahren, die seit rund fünf Jahren gemeinsam Musik machen.

Angefangen hatte es mit Svenja Kupschus (Gesang und Saxophon) und Jonathan Dangelmeyer (Gitarre), die sich aus der Musikschule kannten. Im Laufe der Jahre stießen dann Anton Lenger (Piano, Gesang), Erik Chud­zik (Bass, Gesang) und Felix Große (Schlagzeug) hinzu.

In Ratingen und Umgebung ist „Friday and the Fool“ längst eine feste Größe in der Musikszene. Darüber hinaus hat sich die Band mit Auftritten auf Festen und Festivals quer durchs ganze Land schon einen guten Namen gemacht.

Im „Zakk“ in Düsseldorf feierte „Friday and the Fool“ übrigens einen ihrer ersten großen Erfolge: den Gewinn des Newcomer-Contests vor zwei Jahren.Weitere Höhepunkte waren der erste Preis beim Lions-Club „Music Award“ oder der Gewinn des Bundeswettbewerbs Berliner Festspiele (Junge Musik Szene).

Friday and the Fool steht für klassischen (Indie-)Pop und Rock, den sie mit Funk und Soul mischen. Die Nachwuchsband sagt über sich selbst, dass sie immer unterwegs sei, um ihr Feuer mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen, beim Zuhören, Tanzen oder Feiern. Genauso wollen sie auch mit ihrer neuen Single verfahren, deren Text Anton Lenger geschrieben hat.

Damit begab sich Lenger, der an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf  Musik und Medien studiert, auf Neuland.

  • Ratingen : Ratinger rocken die WDR-Bühne

„Die Texte unserer vorherigen Songs hat alle Svenja, zum Teil auch gemeinsam mit ihrem Bruder, geschrieben“, sagt Lenger. Sein Umfeld hatte ihn zu seinem ersten Song angeregt.

„Mir ist aufgefallen, dass viele Leute total träumerisch in ihrer eigenen Welt sind“, erklärt Lenger. „Genauso ist es mit dem Kapitän in ‚Of Northern Girls‘ der früher ein abenteuerliches Leben hatte, von dem er aber einfach nicht los lassen kann.“

Das Ganze wird melodisch von Indie-Pop-Klängen untermalt, dazu passt die raue Stimme von Anton Lenger. Hören kann man den Song auf Streaming-Diensten wie Spotify, Deezer, iTunes, Amazon-Music.

Mit Veröffentlichung der Single ist die Arbeit für dieses Jahr aber noch nicht getan.

Derzeit arbeiten die Fünf an einem Musikvideo für „Of Northern Girls“ und ein weiterer neuer Song steht auch schon an.

Mit der Veröffentlichung sei Anfang des Jahres 2019 zu rechnen, teilte die Band aus Ratingen jetzt  mit.

(isf)