Ratingen: Förderverein plant Benefizkonzert für Notre Dame

Notre Dame : Verein plant Benefizkonzert für Notre Dame

An den Ostertagen erklingt als Zeichen der Verbundenheit Orgelmusik von Louis Vierne.

(RP) Nach der Brandkatastrophe in Notre Dame denkt die Ratinger Kirchenmusik besonders an alle in Paris, in Frankreich und in der ganzen Welt, die von der schweren Beschädigung Ortes getroffen sind. „Wir waren paralysiert und haben die Nacht über gebangt mit unseren Freunden in Paris“, so Ansgar Wallenhorst. An den Ostertagen erklingt als Zeichen der Verbundenheit – die drei Titularorganisten und die Organisten der Chororgel sind regelmäßig in St. Peter und Paul zu Gast – Orgelmusik von Louis Vierne, der von 1900-1937 an der Pariser Kathedrale tätig war. Das Instrument geht in wesentlichen Teilen auf den berühmten Orgelbauer Aristide Cavaillé-Coll zurück und hat wie durch ein Wunder den Flammen und der Hitze standgehalten. Der Förderverein Musica sacra Ratingen e.V. wird dem Spendenaufruf nachkommen. Benefizkonzerte für den Wiederaufbau und die Restaurierung der beiden Instrumente sind in Planung.

In der Osternacht um 22 Uhr in St. Peter und Paul erklingt nach 40-tägigem Schweigen wieder die Hauptorgel. Am Ostersonntag ist im Hochamt um 10 Uhr die Bach-Kantate „Erfreut euch, ihr Herzen“ zu hören. Um 17 Uhr ist die Ostervesper. Informationen: www.st-peterundpaul.de.

Mehr von RP ONLINE