Ratingen: Faire Nikolausaktion am Cüppers-Berufskolleg

Schule : Faire Nikolausaktion am Cüppers-Berufskolleg

Seit Wochen hatten die Schülersprecher Cedric Siepen, Leon Courage und Sara Kirli Aufträge in allen Klassen gesammelt.

Ratingen (RP) Bekanntlich kommt der Nikolaus am 6. Dezember in jedes Haus und hinterlässt kleine Schokoladenmännchen in rot-goldenem Papier. In das Haus des Adam-Josef-CüppersBerufskolleg (AJC) kamen die 250 Nikoläuse dieses Jahr alle aus fairem Handel. Darauf hat die Schülervertretung (SV) bei ihrer diesjährigen Nikolausaktion Wert gelegt.

Seit Wochen hatten die Schülersprecher Cedric Siepen, Leon Courage und Sara Kirli Aufträge in allen Klassen gesammelt. Wer einem Mitschüler oder Lehrer einen fairen Nikolaus schenken wollte, bestellte diesen bei der SV und am 6. Dezember überreichten die Schüler der Höheren Handelsschule die Leckerei.

Die Nikolausaktion ist nicht die erste Aktion dieser Art. Nach einem ähnlichen Prinzip verteilte die Schülervertretung am Valentinstag fair gehandelte Rosen. Diese Aktionen sind Teil eines ganzen Projektes, welches dafür sorgte, dass das AJC am 27. September durch den Verein TransFair als Fairtrade School ausgezeichnet wurde.

Ratingen ist nun die vierte Fairtrade-Town im Kreis Mettmann. Das kreisgebundene Adam-Josef-Cüppers-Berufskolleg darf sich sogar erste Fairtrade-School in Ratingen nennen.

Um dieses Zertifikat zu erhalten, musste die Schule Kriterien erfüllen. Die erwähnten Aktionen zum fairen Handel erfüllen eines davon. Ein weiteres verlangt, dass an der Schule faire Produkte angeboten werden. Und das machen die Schüler der Höheren Handelsschule in ihren Pausen. Daher wirken sie auch selbstverständlich bei der Nikolausaktion mit.

Mehr von RP ONLINE