Kopernikus-Gymnasium Kopernikus-Gymnasium begrüßt 120 neue Schüler

Ratingen · Die neuen Fünftklässler starten mit einer Feierstunde und einem Gebäuderundgang ins Schuljahr. Sie werden das Schulfest am 1. September mitgestalten.

 Das Kopernikus-Gymnasium begrüßt 120 neue Schüler.

Das Kopernikus-Gymnasium begrüßt 120 neue Schüler.

Foto: KGL

Da soll mal jemand sagen, die Schüler freuen sich nach den Ferien nicht auf die Schule: Schon vor dem ersten Klingeln lagen sich überall auf dem Schulhof die Jugendlichen in den Armen und freuten sich über das Wiedersehen. Nur bei den 120 neuen Kopernikanern war die Freude wohl noch größer: Endlich startet das Abenteuer Gymnasium.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst im evangelischen Gemeindezentrum Bleibergweg startete das erste Schuljahr am Gymnasium. Im Anschluss folgte die offizielle Begrüßung in der Aula. Dann waren endlich genug der langen Worte gesprochen und gemeinsam mit den neuen Mitschülern und den Klassenlehrern ging es für die neuen fünften Klassen in die Klassenräume.

Dort gab es dann volles Programm: Die Schüler stellten sich gegenseitig vor, lernten das Gebäude kennen und bekamen den neuen Stundenplan. Die Änderungen zur Grundschule sind dabei enorm: Man ist nicht mehr der Älteste, sondern der Jüngste in einem Gebäude, das um ein Vielfaches größer ist als das Grundschulgebäude. Auch gibt es viel mehr Fächer bei noch mehr unterschiedlichen Lehrern. Damit das Ankommen gut gelingt, gibt es in der ersten Woche an der neuen Schule ein Eingewöhnungsprogramm, bei dem Oberstufenschüler als Mentoren mitwirken. Und dann werden die Fünfer feststellen: Am KGL kann man sich sehr schnell zu Hause fühlen.

Die erste Großveranstaltung, bei der die Fünfer als Teil der großen KGL-Familie auftreten, wird das Schulfest zum 50-jährigen Jubiläum des Kopernikus-Gymnasiums am 1. September sein. Ab 16 Uhr öffnet die Schule ihre Türen zu einem Fest mit Aktionen und Ständen jeder einzelnen Klasse, unterschiedlichen Auftritten. Geplant ist auch ein Jubiläumskochbuch, in dem Rezepte von Eltern, Schülern, Lehrern und auch vielen Ehemaligen aus 50 Jahre Schulgeschichte verewigt werden.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort