Immobilienmarkt Immobilienpreise sinken leicht

Ratingen · Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise für Wohnimmobilien in Ratingen leicht gesunken. Besonders gefragt sind derzeit energetisch attraktive Immobilien.

 Wer seine Traumimmobilie sucht, muss nicht mehr ganz so tief in die Tasche greifen.

Wer seine Traumimmobilie sucht, muss nicht mehr ganz so tief in die Tasche greifen.

Foto: dpa-tmn/Tobias Hase

() Die Preise für Wohnimmobilien in Ratingen sind im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. Insbesondere Immobilien mit schlechten Energiewerten und hohem Sanierungsaufwand sind aktuell schwer zu verkaufen. Dennoch zeigen die Zahlen im aktuellen Marktbericht eine Wertstabilität für energetisch attraktive Wohnungen und Häuser.

Zu diesem Ergebnis kommen die Expertinnen und Experten der Düsseldorfer Immobilienbörse (DIB) im gerade erschienenen Marktbericht 2023/24. Es bleibt ein Trend, dass viele Immobiliensuchende ihren Radius zwangsläufig auf das Umland ausweiten. Das Angebot an bezahlbarem Wohnraum in den Metropolen verknappt sich zusehends durch Inflation, Zinssteigerung und Baukrise. Da sich immer weniger Menschen einen Immobilienerwerb leisten können, rücken Mietwohnungen und -häuser wieder in den Fokus. In allen Regionen der DIB ist ein Anstieg der Kaltmieten zu verzeichnen.

„Als Immobilienmakler vor Ort spüren wir bei Verkäufern und Interessenten eine große Unsicherheit in der Entscheidungsfindung. Das Thema Finanzierung ist für viele Käufer durch die gestiegenen Zinskonditionen und Lebenshaltungskosten anspruchsvoll. Wir versuchen, jedes Vorhaben mit regionaler und fachlicher Expertise umfassend zu begleiten“, erläutert Stefan Schneider, Geschäftsführer der Schneider Immobilien in Ratingen.

Die Düsseldorfer Immobilienbörse ist ein kundenorientierter Zusammenschluss von zwölf inhabergeführten Maklerunternehmen in der Region. Der Marktbericht erscheint einmal jährlich für Düsseldorf, Ratingen und acht weitere Städte in der Region. Er gibt eine detaillierte Analyse einzelner regionaler Immobilienmärkte und eine persönliche Einschätzung des lokalen Marktgeschehens durch das Immobilienunternehmen vor Ort.

(RP)