1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: Einrichtungshaus unterstützt die Tafel

Gute Tat : Molitors zeigt Herz für die Tafel

Das Einrichtungshaus unterstützt mit seiner Aktion die freiwilligen Helfer. Bürger können nach wie vor Herzen kaufen und damit ebenfalls der Tafel helfen.

(RP) In Zeiten sozialer Distanz sind Menschen noch mehr aufeinander angewiesen. Und während wir in den vergangenen Jahren in unserer freien Zeit eher das Weite gesucht haben, haben wir uns in den vergangenen Monaten wieder mehr mit den Menschen in unserer direkten Umgebung beschäftigt. So auch das Einrichtungshaus Molitors, das in der Corona-Krise eine erfolgreiche Spendenaktion ins Leben gerufen hat, die die Ratingen Tafel unterstützt.

Kunden des Einrichtungshauses konnten Dekoherzen in verschiedenen Farben erwerben, deren Erlös zu 100 Prozent an die Ratinger Tafel gespendet wird. Den Kaufpreis durften die Kunden selbst bestimmen und so ihren individuellen Beitrag für gemeinnütziges Miteinander in Ratingen leisten. Frank Leukers, Inhaber des Traditionshauses an der Hans-Böckler-Straße, freut sich: „Bereits 580 Euro konnten wir durch den Verkauf der Herzen einsammeln. Wir selbst wollen den Spendentopf nun mit 420 Euro aufstocken, um der Ratinger Tafel ein Weihnachtgeschenk in Höhe von 1000 Euro zu machen“.

Ingrid Bauer, Vorsitzende der Ratinger Tafel, ist sehr dankbar über diese Zuwendung. „Besonders aktuell können wir Hilfsgelder sehr gut gebrauchen“, sagt die Ehrenamtlerin. Sie und ihr Tafelteam suchten schon seit Jahren nach einem neuen Zuhause, denn in den Räumlichkeiten an der Grütstraße war es zu eng geworden. Nun hat die jahrelange Suche endlich ein Ende und die Ratinger Tafel kann noch in diesem Jahr ihr neues Gebäude am Stadionring beziehen.

Doch bevor der Verkauf ab Januar nächsten Jahres am neuen Standort aufgenommen werden kann, ist noch einiges zu tun. Molitors wird zur Eröffnung der neuen Räumlichkeiten beitragen.

Wer dabei mithelfen möchte, kann auch weiterhin noch ein Tafelherz unter oder@molitors.de bestellen.