Schüler erlaufen Spenden LFS-Schüler unterstützen sechs Organisationen

Ratingen · Bei einem Spendenlauf der Liebfrauenschüler rund um den Grünen See kamen stolze 27.400 Euro zusammen. Die Summe wird auf sechs Organisationen verteilt.

 Birgit Weber (stellvertretende Schulleiterin), Frank Teggers, Paulina Bednarczyk (SV-Lehrer), Magdalena Lepper, Lasse Schwarz, Paula Hegner (Schülersprecher) und Christoph Jakubowski (Schulleiter, v.r.) präsentieren das Spendenergebnis.

Birgit Weber (stellvertretende Schulleiterin), Frank Teggers, Paulina Bednarczyk (SV-Lehrer), Magdalena Lepper, Lasse Schwarz, Paula Hegner (Schülersprecher) und Christoph Jakubowski (Schulleiter, v.r.) präsentieren das Spendenergebnis.

Foto: Liebfrauenschule/LFS

Eine beachtliche Summe von 27.400 Euro sammelten die Schüler der Liebfrauenschule Ratingen bei ihrem Charity Walk rund um den grünen See. Diese höchst erfreuliche Bilanz konnte LFS-Schulleiter Christoph Jakubowski nach Ablauf der Spendenfrist kurz vor Beginn der Sommerferien verkünden: „Diese Initiative, die von unserer engagierten Schülervertretung ausgegangen ist, steht für die zentralen Werte, die wir als christlich orientierte Schule jungen Menschen mit auf ihren Lebensweg geben wollen.“

Die LFS-Kids aller sechs Jahrgangsstufen hatten bei ihrem Spendenlauf am 23. April so oft wie möglich den grünen See umrundet mit dem Ziel, die – von selbst gewählten Sponsoren bereitgestellten – Fördergelder in die Höhe zu treiben.

Der beim Charity Walk erzielte Gesamtbetrag geht zu gleichen Teilen an folgende sechs karitative Organisationen: Tierheim Düsseldorf, Welthungerhilfe, Tafel Ratingen, Löwenstern, Kinder- und Jugendhospiz und Ärzte ohne Grenzen.

„Wir sind stolz auf unsere Schüler, die das sportliche Ereignis nicht als Walk of Fame für ihr eigenes Ego begriffen haben, sondern sich selbstlos für Mitmenschen in Not eingesetzt haben", betonen die beiden SV-Lehrer Paulina Bednarczyk und Frank Teggers.

(RP )