1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: Azubi-Speed-Dating in der Stadthalle

Ausbildung : Lehrstellen: Endspurt im Kreis Mettmann

Viele freie Lehrstellen in den IHK-Berufen warten in Düsseldorf und im Kreis Mettmann immer noch auf Bewerberinnen und Bewerber.

(RP) Viele freie Lehrstellen  warten in Düsseldorf und im Kreis Mettmann immer noch auf Bewerberinnen und Bewerber. Jens Peschner, Bereichsleiter Matching/Projekte der IHK Düsseldorf, ermuntert noch unversorgte Jugendliche, die Flinte nicht ins Korn zu werfen. „Unser Last-Minute-Angebot richtet sich an Jugendliche, die für 2019 noch keinen Ausbildungsplatz haben oder noch nicht wissen, was sie nach dem Schulabschluss machen wollen. Diese sollten bei uns vorbeischauen, denn der Besuch lohnt sich in jedem Fall“, so Jens Peschner.

Gesucht werden in den IHK-Ausbildungsberufen unter anderem  Kaufleute für Büromanagement, für Groß- und Außenhandel und für das Hotelfach sowie Fachinformatiker.

Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, können die IHK-Lehrstellenbörse im Internet aufrufen: https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/  und/oder die IHK-Ausbildungshotline kontaktieren: Bis Dienstag, 27. August 2019, 9 bis 17 Uhr, vermittelt die IHK unter Telefon 0211 3557-448 freie Ausbildungsplätze.

  • CES-Ausbildungsleiterin Lara Sonnenberg.⇥Foto: CES
    Ausbildung in Heiligenhaus : Firma CES: Auszeichnung für Wege in Berufe mit Zukunft
  • Vor allem die Zulieferindustrie - wie
    IHK-Umfrage im Kreis Mettmann : Wirtschaft wird Corona-Ausfälle erst 2022 ausgleichen können
  • Imad Omairat (links) arbeitet auch in
    Fußball : ASV Mettmann hat neuen Sportlichen Leiter

„Jetzt wird’s Zeit, uns zu kontaktieren“, appelliert IHK-Geschäftsführer Clemens Urbanek an die Jugendlichen, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für 2019 sind. Bisher hätten bereits rund 360 Bewerberinnen und Bewerber den „heißen Draht“ genutzt.

Einer davon ist Tarik Driss (23), der sich jetzt über den erfolgreichen Start ins Berufsleben freuen kann. Am 1. August hat er bei der Globaltrans Internationale Logistik GmbH in Düsseldorf eine Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung begonnen, allerdings über einen „Umweg“. Nach dem Realschulabschluss und dem Fachabitur auf einem Düsseldorfer Berufskolleg hatte Tarik Driss sich für ein Maschinenbaustudium entschieden. Schnell war ihm allerdings klar, dass ihm das technische Studium weniger zusagte als die kaufmännischen Fächer auf dem Berufskolleg.

Tarik Driss nahm Kontakt zum IHK-Team auf und ließ sich beraten. Mit Erfolg, denn nur wenige Wochen später konnte er sich bei der Globaltrans Internationale Logistik GmbH vorstellen. „Deutschland ist ein Handelsland“, sagt Tarik Driss heute und ergänzt: „Eine Ausbildung in der Logistik bietet mir einen Beruf mit Zukunft.“

„Das Beispiel zeigt, dass auch in den letzten Wochen vor Ausbildungsbeginn noch viele Bewerber eine Lehrstelle finden können“, erklärt Clemens Urbanek.

Jugendliche ohne Ausbildungsplatz wenden sich daher an das IHK-Vermittlungsteam unter Telefon 0211-3557-448 oder unter der Whatsapp-Nummer 0151 11355719 oder via E-Mail an: lehrstelle@duesseldorf.ihk.de. Alle Infos zur Ausbildungs- Kampagne 2019 unter: www.facebook/Ausbildung.klarmachen.

Weitere Chancen auf freie Ausbildungsplätze bietet das letzte IHK-Azubi-Speed-Dating in der Ratinger Stadthalle, Europaring,  am Mittwoch, 4. September 2019, 9 bis 12.30 Uhr. Infos: www.arbeitsagentur.de, www.duesseldorf.ihk.de.