Ratingen: Auto alarmiert nach Unfall automatisch eine Leitstelle

Unfall: Auto alarmiert nach Unfall automatisch eine Leitstelle

Auf der A52 hatte sich ein Pkw gedreht.

(RP) Am späten Vormittag, gegen 11.50 Uhr, kam es auf der BAB 52 Fahrtrichtung Düsseldorf zu einem Unfall mit einem Pkw, bei dem die Fahrerin verletzt wurde. Aus bisher ungeklärter Ursache, so die Feuerwehr Ratingen, hatte sich der Pkw auf der Fahrbahn nach der Kollision mit der Beton Mittelleitplanke gedreht. Die verletzte Fahrerin wurde durch einen Notarzt und den Rettungsdienst medizinisch versorgt und später durch den Rettungswagen in eine Düsseldorfer Klinik transportiert. Interessant war die Meldung des Unfalls, dieser wurde automatisch von der Notfallzentrale des Fahrzeugherstellers an die Kreisleitstelle in Mettmann weitergegeben. Auf der Anfahrt der Einsatzkräfte konnte durch die Notfallzentrale des Auto-Herstellers schon gesagt werden, dass sich das Fahrzeug auf jeden Fall auf der Fahrbahn gedreht hat. „Technik fürs Leben“, so Einsatzleiter Michael Weyel. Vor Ort waren der Rettungsdienst mit dem Notarzt aus Mettmann sowie die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbroich und Mitte.

Mehr von RP ONLINE